VERY important message

Etzelpass (950 m)

Etzelpass 1. Blick auf Rapperswil

Auffahrten

Von DragAttack – Direkt in Pfäffikon am Zürichsee weist ein Wegweiser nach Etzel und Einsiedeln den Weg. Ungleichmäßig mit bis zu 10 % beginnt schon im Ort der Anstieg. Nach knapp einem Kilometer überquert die Strecke die parallel zum See verlaufende Autobahn. In einem lang gezogenen Bogen führt die Straße den Hang hinauf an den letzten Häusern vorbei. Hierbei ist die erste Steilrampe von bis zu ca. 15 % zu überwinden. Ansonsten bleibt die Steigung zunächst noch ungleichmäßig, und relative Flachstellen bieten Erholung.
Nach gut 2 km Strecke mit knapp 200 hm trifft man auf zwei Gabelungen. An der ersten hält man sich rechts, an der zweiten links, beides Mal dem Wegweiser Etzel folgend. Ab hier beginnt, durch den Wald verlaufend, der schwierigere Teil des Anstieges. Ohne Kehren und kurvenarm führt die Straße mit durchschnittlich 12 13 % gut 2,5 km den Hang hinauf. Auf der linken Straßenseite markiert ein Brunnen den Beginn des letzten Kilometers. Wenig später verlässt die Straße den Wald, und das Ziel wird sichtbar.
Direkt nach Erreichen des Passes führt die Straße steil zur Teufelsbrugg hinunter, einer engen Steinbrücke über die Sihl. Auf knapp einem Kilometer verliert man dabei 110 m Höhe. Die Brücke markiert auch schon das Ende der Abfahrt. Nach Überquerung des Flusses führt die Straße wieder hinauf. Nach kurzem steilen Anstieg 30 m oberhalb der Brücke gabelt sich die Straße. Links abbiegend erreicht man bei leicht schwankender Höhe das Ostufer des Sees. Hierbei ist ein kurzes Stück nicht asphaltierter Straße zu überwinden. Nach rechts führt die Straße zunächst weiter mäßig ansteigend nach Einsiedeln.

90 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:22:00 | 01.01.1980
smaller
Mittlere Zeit
00:31:30 | 21.11.2009
Flachlandtiroler
Dolce Vita
00:51:00 | 12.04.2015
nibuab

Pässe in der Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen