VERY important message

Eyrichshofer Berg (412 m)

Gleich mit deutlich über 10 % aus Eyrichshof heraus

Auffahrten

Von tobsi – Nur unweit der Stadt Ebern gelegen, muss man am Kreisverkehr in die Bahnhofsstraße in Richtung Fischbach abbiegen. Nach ca. 1 km kommt eine Ansammlung von Häusern und eine Gastwirtschaft, vor der es nach rechts in das eigentliche Dorf Eyrichshof geht. Der Straße durch den Ort folgend geht es beim Ortsausgang sofort zur Sache. Hier beginnt dann auch der Anstieg. Am Ortsausgang ist eine Kurve, weshalb der Radler nicht das Ungemach sieht, das sich unvermittelt vor ihm aufbaut. Denn mit 10 bis 12 % geht es in den Anstieg hinein. Nach ca. 300 m folgt zunächst eine Rechtskurve, in der es spürbar flacher wird. Wer sich allerdings gewünscht hat, dass das so bleibt, wird bitter enttäuscht. Denn der folgende Abschnitt steigt wieder deutlich über die 10 %, bis es durch die letzte Kurve geht und man den Rest des Anstiegs vor Augen hat. So geht es weiterhin steil bergauf, vorbei an einem kleinen Parkplatz bis zum höchsten Punkt, der nach ca. 200 m hinter dem Parkplatz auftaucht. Aber der Radler kann sich freuen, denn nach dem Parkplatz lässt die Steigung nach und so kann er seine letzten Kräfte für einen Bergsprint verblasen.
15 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:05:57 | 28.08.2014
Ziemie
Mittlere Zeit
00:09:29 | 06.07.2010
Airborn
Dolce Vita
00:14:48 | 29.06.2018
Chainekiller
Von tobsi – In den Maximalsteigungen ist diese Auffahrt mit der wesentlich schwereren Seite von Eyrichshof vergleichbar. Allerdings sorgt das Flachstück auf Höhe des Dorfes Kurzewind dafür, dass sich der Radler von den Steilstücken sehr gut erholen kann und die Durchschnittssteigung deutlich sinkt.
Doch fangen wir mit dem Beginn des Anstiegs an. Dieser liegt inmitten des Ortes Gereuth an einer Kurve, in der die Straße nach Kurzewind abzweigt. Für wenige Meter sind zunächst moderate Steigungen zu überwinden, es steigt jedoch mit zunehmender Strecke deutlich an. Das heißt für den Radler, dass er aus dem Ort heraus für mehrere hundert Meter mit deutlich über 10 % rechnen muss. So sind in diesem Abschnitt durchschnittlich 14 % zu überwinden, maximal aber nur 15 %. Diesen Abschnitt von ca. 500 m bezwungen, fährt man in das Flachstück ein, das ungefähr die gleiche Länge hat und mit Erreichen von Kurzewind bald beendet ist. Denn am Ortsende warten nochmals ca. 300 m mit mehr als 12 % Steigung auf den Radler. Diese jedoch hinter sich gelassen, ist es nicht mehr weit bis zum höchsten Punkt. Bis dieser erreicht ist, sind nochmals ca. 5–6 % zu überwinden.
3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:05:36 | 31.07.2014
And
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen