VERY important message

Forsthaus Königsfeld (550 m) Bubenberg

CIMG9041.

Auffahrten

Von kletterkünstler – Der Abzweig nach Geisfeld befindet sich bei der Rauschmühle im Tal der Kleinen Dhron etwa 1,3 Kilometer östlich des Abzweigs nach Rascheid. Wer von Beuren abkommt, hat gerade eine äußerst spaßige Abfahrt hinter sich gebracht, die auch bergauf nicht zu verachten ist.
Eine weite Linkskurve, in der wir rechter Hand das Rascheider Viadukt einer ehemaligen Bahnlinie erblicken, läutet diesen kurvigen und durchaus knackigen ersten Abschnitt ein, wenngleich die Steigung auf den ersten 1,4 Kilometern nach Geisfeld hinein meist nur um sieben Prozent herum pendelt. Im buschigen Gelände durchfahren wir nach Querung der alten Bahntrasse zwei Kehren, hinter denen sich die Landschaft öffnet und auch Geisfeld bereits zu sehen ist.
In jenem Ort lauert hinter einer scharfen Linkskurve die mit neun bis zehn Prozent steilste Rampe der Auffahrt, die aber nur sehr kurz währt. Mit der Herausfahrt aus Geisfeld flacht die nun mit einem Mittelstreifen versehene Straße bereits wieder ab. Bald eröffnet sich uns ein fantastischer Blick zum Erbeskopf. Es geht über eine längere Gerade, an deren Ende es kurz in ein lichtes Waldstück eintauchend noch einmal steiler wird. Rechts von uns liegt der 510 m hohe Messerkopf.
Im offenen Gelände rollen wir auf meist nahezu flacher Straße nun mit bester Sicht auf den durch einen Nationalpark geschützten Hochwald-Höhenzug um den Erbeskopf gemütlich vor uns hin. Ziemlich geradlinig geht es dabei auf den Wald zu, der uns schließlich verschluckt und bis zum Forsthaus auch nicht mehr freigibt.
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen