VERY important message

Forte di Oga (1732 m) Forte Militare Venini di Oga

Forte di Oga

Auffahrten

Von Wvanderzee – Die ehemalige Militärstraße nach Forte di Oga zweigt von der SP28 zwischen Santa Lucia und Le Motte ab. Da der Abzweig schon 250 Meter über dem Talboden liegt, wird der Anstieg ab Santa Lucia beschrieben. Eine alternative Anfahrt ergibt sich von Livigno über die SP28 von Norden (Via alla Corva).
Diese Auffahrt startet in Santa Lucia, kurz außerhalb Bormios. Direkt im Santa Lucia heißt die Straße schon Via al Forte, und das wird bis oben so bleiben. Direkt im Dorf beginnt die ruhige Straße mit 9 % durch die ersten drei Kehren zu steigen. Anschließend legt sich die Steigung ein bisschen zurück, bleibt aber bis zum Abzweig nach Oga immer zwischen 6 und 10 % (größtenteils zwischen 8 bis 9 %). Nach 750 Metern passiert man linker Hand einen Tunnel, der im Herbst 2016 immer noch im Bau war. Wenn dieser fertiggestellt ist, könnte die Straße schon deutlich voller werden mit Durchgangsverkehr nach Livigno. Über zwei weitere Kehrengruppen klettern wir hoch über das Tal mit schöner Aussicht über Bormio.
Nach 2,7 Kilometern biegen wir links ab in Richtung Oga und Forte di Oga. Das Dorf Oga umfahren wir halb mittels einer Kehre, dann fahren wir relativ flach durch das Dorf. Am Ende des Dorfes nimmt die Steigung wieder stark zu und wird zweistellig. Auf den nächsten 1,5 Kilometern beträgt die durchschnittliche Steigung an die 9 %. Nach zwei weiteren Kehren wird der Straßenbelag deutlich schlechter, was bergauf kein Problem darstellt, für die Rückfahrt aber im Hinterkopf behalten werden sollte. Nach der letzten Kehre ist es noch ungefähr ein Kilometer bis zum Ende des Asphalts und dess Namenschildes Forte di Oga. Zum eigentlichen Fort müssen dann noch 300 Meter auf Schotter zurückgelegt werden.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:47:20 | 29.08.2017
Giorgio_51
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen