VERY important message

Gehrenberg (695 m)

Sonnenuntergang über dem Bodensee

Auffahrten

Von Bodenseemann – Am Ortsausgang von Markdorf, in Richtung Bermatingen, zweigt die Straße nach rechts in Richtung Untersiggingen (Talstraße) ab. Dort starten wir (445 m Höhe), und nach ca. 300 m beginnt der eigentliche Anstieg zum Gehrenberg. Über zwei Kehren mit 4 bis 6 % gewinnen wir schnell an Höhe. Es folgt eine etwas flachere Passage, die wir auch auf einem guten Radweg fahren können. Nach ca. 1,8 km biegen wir nach rechts in Richtung Wendlingen ab. Nun wird es mit bis zu 9 % auf den nächsten 600 m deutlich steiler. Danach folgen 1,5 flachere Kilometer bis zum Ortseingeng von Wendlingen. In Kurven steigt die Straße wieder auf ca. 400 m mit bis zu 8%. Danach geht es leicht bergab nach Schoren (5,0 km), mit einem sehr schönen Blick auf den Heiligenberg (800 m) und den Überlinger See/Bodensee, in eine scharfe Rechstkurve.
Die nächsten 500 m bieten bis zu 10 % Steigung. Dann geht es bergab nach Harresheim, wo wir rechts abbiegen. Jetzt folgen nochmals steile 400 m mit bis zu 10 %, dann sind es noch 700 m bis zur Passhöhe auf knapp 700 m Höhe, mit tollem Blick auf den Bodensee und die Alpen.
Im Mittel waren es dann 265 Hm auf 6,9 km mit durchschnittlich Steigung von 3,8 %.


14 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:11:56 | 28.08.2013
Jan
Mittlere Zeit
00:19:28 | 30.04.2016
Prosel
Dolce Vita
00:27:05 | 30.09.2014
icke
Von Bodenseemann – Von der Hauptstraße in Markdorf (aus Richtung Ravensburg kommend) zweigen wir rechts ansteigend in die Weinsteig ab, fahren vorbei am Marktplatz und biegen dann rechts in die Gehrenbergstraße ab (0,4 km). Bei Kilometer 0,6 beginnt es steiler zu werden. Nun folgen 500 m mit 7 bis 10 %. Auf Höhe des Gasthauses am Gehrenberg wird es wieder flach. Die Straße biegt dann nach rechts ab (1,5 km), und eine erste Wand liegt vor uns (600 m mit über 11 %).
Ab Kilometer 2,1, mit tollem Blick auf den Bodensee und die Alpen, ist es für 700 m fast eben. Ausgangs eines kleinen Waldstückes macht die Straße eine Linkskurve, dann sieht man den Weiler Allerheiligen und den sehr steilen Stich, der nun noch ansteht. Auf knapp 400 m liegen wir immer über 12 %, in der Spitze sind es 18 %. In Allerheiligen angekommen folgt eine rechts-links-Kombination, und auf relativ flacher Strecke radeln wir die letzten 300 m bis zum Parkplatz am Gehrenberg.
Im Mittel waren es dann 258 Hm auf 3,4 km mit durchschnittlicher Steigung von 7,5 %.


30 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:11:49 | 29.09.2017
Jo il falcone
Mittlere Zeit
00:16:26 | 08.08.2014
Harald der Graue
Dolce Vita
00:19:00 | 22.12.2013
fahrmalski311
Von Bodenseemann – Von der L204 im Deggenhausertal (508 m) zweigen wir nach Roggenbeuren ab. Hier beginnt der 1,9 km lange erste Teil des Anstieges auf 659 m, der uns durch Roggenbeuren führt, mit 7,8 % im Mittel. Die letzten 400 m haben es ins sich, da warten zwischen 10 und 14 % Steigung auf uns. Es folgt ein knapper Kilometer zuerst leicht ansteigende Strecke (bis auf 673 m), dann geht es hinunter nach Harresheim (650 m). Jetzt folgen nochmals steile 400 m mit bis zu 10 %, dann sind es noch 700 m bis zur Passhöhe auf knapp 700 m, mit tollem Blick auf den Bodensee und die Alpen.
Im Mittel waren es dann 210 Hm auf 4,0 km mit durchschnittlicher Steigung von 5,3 %.


32 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:11:25 | 24.06.2017
juergenspeedy
Mittlere Zeit
00:16:13 | 23.05.2015
Dimos
Dolce Vita
00:20:13 | 24.06.2017
nomoresecrets

Pässe in der Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen