VERY important message

Gerlospass (1531 m)

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Ungewöhnlich frühe Frühjahrstour

  • Cinelli09, 11.03.2014, 17:26 Uhr
    Neu! Re: Landschaftlich schöne Querung (beantworten) | Cinelli09 Mail an Absender | 17.11.2013 16:59 verändern
    Unter Einbezug des Gerlos für die,die`s interessiert,folg. schöne Runde:

    Start in Kufstein/rauf in die Wildschönau,über Grafenweg wieder runter nach Hopfgarten/das Brixental bis Kitzbühel/Paß Thurn/ Pinzgau aufwärts bis Wald,dort rechts ab die alte Gerlosstraße/Gerlospaß/Zell am Ziller/auf Nebenstraße Zillertal auswärts bis Fügen/Hart/jetzt über den Kerschbaumersattel ins Alpbachtal/Kramsach/über Seenstraße und dann über nördliche Dörferstraße über Angerberg zurück nach Kufstein

    ca. 190km und knapp 3.000Hm.Kann in der Regel schon sehr früh (Anfang April) gefahren werden.Am Gerlos bzw. am Paß Thurn gibts dann noch oft den genetischen Zusammenstoß zwischen Rennradfahrer und Skifahrern

    Günter


    P.S. Obige Runde kann natürlich auch andersrum gefahren werden,dann aber harter (weil steil bis sehr steil) Aufstieg übern Grafenweg von Hopfgarten in die Wildschönau.





    zeigeNeu! Re: Landschaftlich schöne Querung (beantworten) | Cinelli09 Mail an Absender | 11.03. 17:19 verändern
    Bin die oben skizzierte wunderschöne Alpenreibe dieses Jahr bereits gestern,also am 10.03,gefahren,ein absolut ungewöhnlich früher Zeitpunkt für so eine Tour.Sowas gibt wohl nur jeder 20gste Frühling resp. Spätwinter in unseren Breiten her.

    Als Radfahrer war ich jedenfalls im Verhältnis zu den noch "Sport"-treibenden = Skifahrern (am Gerlos,am Paß Thurn und in Kitzbühel) klar auf der besseren Seite,von außen betrachtet ist das m.E. schon kompletter Blödsinn auf 10m breiten Kunstschneeschneisen grüne Berge runterzufahren.Aber wie heißts so schön : für den der`s mag ist das das höchste

    Günter

    Berichtigung des Ausgangsbeitrags : die Tour startet nicht in Kufstein,sondern in Wörgl !!
  • Bergziegenmutant, 12.03.2014, 16:31 Uhr
    Servus Günter,
    das war ja schon eine heftige Runde so früh im Jahr - Respekt !!
    Ja, der nicht vorhandene Winter 2013/14 lässt den Radfahrer schon früh hoch auf die Berge.
    Deine Form scheint ja wohl auch schon recht gut zu sein - du schreibst nichts von Schwächen (so wie letztes Jahr als du etwas Probleme hattest bei der ersten Hammerrunde).
    Den Gerlo spass kenne ich von der Tour 2011 nach einer sonnigen Traumüberquerung des Großglockner inklusive Franz Josef Höhe und anschließenden kleinen Zugtransfer von Zell am See bis Krimml leider nur im Starkregen, welcher nach Wetterumschwung ab Krimml über den Pass bis Zell am Ziller nicht mehr aufhörte. Deshalb konnte ich diesen wohl sehr schönen Pass nicht so genießen.
    Muß dann wohl mal nachgeholt werden. Die Zillertaler Höhenstraße steht ja auch noch aus da wir diese dann bei schlechtem Wetter auch nicht mehr gefahren waren.

    Grüße, Jürgen
    P.S. Benötige noch einen Kommentar von dir in einem anderen Thread - siehe hier
  • Cinelli09, 12.03.2014, 16:58 Uhr
    Hallo Jürgen,

    danke für die Blumen,wollte natürlich nicht großkotzig angeben ;-)
    Letztes Jahr hatte ich nach dem Sch...winter eben den (Anfänger-) fehler gemacht,bei den ersten richtigen Touren gleich -im Wortsinne - gegen die Südtiroler big walls anzurennen,was ja komplett in die Hose ging (Respekt,Du bist ein sehr aufmerksamer Beobachter !).Die Gerlos-Runde ist "rolliger",d.h. es gibt Flachpassagen zwischen den Anstiegen,wo man sich wieder berappeln kann.
    Die eigentliche Zylinderprobe war ja schon letzten Samstag mit der großen Karwendelrunde (180km/1.765Hm) inkl Zirler Berg (hoch).Spätestens dort kommts zum Schwur,wie man den Winter (der ja heuer keiner war) überlebt hat.

    Mein Beitrag zum anderen Thread siehe dort.

    Grüße

    Günter
Einloggen, um zu kommentieren

Landschaftlich schöne Querung

  • 7churfirsten, 14.11.2013, 18:14 Uhr
    Bin den Pass im August 2013 vom Zillertal nach Krimml gefahren. Bis Gerlos viel Verkehr und landschaftlich gar nicht so reizvoll. Von dort ab aber sehr schöne Strecke in ursprünglicher Landschaft mit wundervollen Blicken in die Täler der Hohen Tauern. Ab dort wird auch der Verkehr schwächer. In der schwungvollen Abfahrt hat man immer wieder Blicke auf die tollen Wasserfälle.
    Bei meiner Querung hatte ich leider Regenwetter und war anschließend komplett durchgefroren: Kurzvideo mit der Lenkerkamera http://www.youtube.com/watch?v=c0AhRbS2Z7Q
  • Cinelli09, 17.11.2013, 16:59 Uhr
    Unter Einbezug des Gerlos für die,die`s interessiert,folg. schöne Runde:

    Start in Kufstein/rauf in die Wildschönau,über Grafenweg wieder runter nach Hopfgarten/das Brixental bis Kitzbühel/Paß Thurn/ Pinzgau aufwärts bis Wald,dort rechts ab die alte Gerlosstraße/Gerlospaß/Zell am Ziller/auf Nebenstraße Zillertal auswärts bis Fügen/Hart/jetzt über den Kerschbaumersattel ins Alpbachtal/Kramsach/über Seenstraße und dann über nördliche Dörferstraße über Angerberg zurück nach Kufstein

    ca. 190km und knapp 3.000Hm.Kann in der Regel schon sehr früh (Anfang April) gefahren werden.Am Gerlos bzw. am Paß Thurn gibts dann noch oft den genetischen Zusammenstoß zwischen Rennradfahrer und Skifahrern

    Günter


    P.S. Obige Runde kann natürlich auch andersrum gefahren werden,dann aber harter (weil steil bis sehr steil) Aufstieg übern Grafenweg von Hopfgarten in die Wildschönau.
  • Cinelli09, 11.03.2014, 17:19 Uhr
    Bin die oben skizzierte wunderschöne Alpenreibe dieses Jahr bereits gestern,also am 10.03,gefahren,ein absolut ungewöhnlich früher Zeitpunkt für so eine Tour.Sowas gibt wohl nur jeder 20gste Frühling resp. Spätwinter in unseren Breiten her.

    Als Radfahrer war ich jedenfalls im Verhältnis zu den noch "Sport"-treibenden = Skifahrern (am Gerlos,am Paß Thurn und in Kitzbühel) klar auf der besseren Seite,von außen betrachtet ist das m.E. schon kompletter Blödsinn auf 10m breiten Kunstschneeschneisen grüne Berge runterzufahren.Aber wie heißts so schön : für den der`s mag ist das das höchste

    Günter
Einloggen, um zu kommentieren