VERY important message

Grand Ballon (1343 m) Col du Grand Ballon, Großer Belchen

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Südwestabfahrt nach Moosch

  • lowrider, 02.09.2011, 12:56 Uhr 02.09.2011, 15:01 Uhr
    Hallo,

    gestern nachmittag bin ich über diese Strecke abgefahren. So schön die Strecke ist, aber auf den 6 km zwischen Col du Haag und Geishouse ist der Asphalt, zumindest bergab, die Hölle. Schlagloch an Schlagloch und diese zum Teil 15 cm tief, ein paar mal hätte es mir fast den Lenker aus der Hand gerissen.

    Grüße, Oliver
  • kletterkünstler, 02.09.2011, 15:01 Uhr
    Hi Oliver

    Und ich dachte, ich sei der einzige, der die blöde Idee hatte dort hinunter zu fahren ;-) siehe hier

    Ich hatte auch schon ein mulmiges Gefühl als ich das Straßenzustandsschild oben gesehen habe. Wenn die Franzosen es schon hinschreiben, muss es wohl wirklich degradée sein.
    Selbst für mich hartgesottenen Ardennenliebhaber eine Zumutung.
    Bin nach St. Amarin runter u. von Moosch wieder hoch. Durch den schlechten Asphalt fühlte es sich nochmal 5% steiler an.
    Trotz der 1000 Hm war die anschließende abendliche Auffahrt von Soultz zurück auf den Ballon dank glattem Asphalt, mittleren Steigungsprozenten bis zum Amic, null Verkehr u. gesunkenen Temperaturen ein Hochgenuss.

    Grüße
    Marcel
  • Leverkuehn, 07.09.2019, 18:39 Uhr
    Ich muss deutlich unterstreichen, was hier bereits gesagt wurde: die Strecke (Moosch) - Geishouse - Ferme Auberge du Haag - Grand Ballon ist definitv im Moment (September 2019) nicht mit dem RR fahrbar (abwärts schon mal gar nicht). Bin die Strecke vor 2 Jahren mit dem MB (aufwärts) gefahren, da ging es noch einigermaßen. Vor 2 Tagen bin ich dieselbe Strecke mit dem Renner hoch und es war eine Qual. Die Straße in unzumutbarem Zustand, ein großes Schlagloch reiht sich an das nächste. Und bei einem längeren Anstieg über 12% kann man dann auch noch Slalom auf Schotter fahren. Ich rate dringend ab! Einziger Vorteil: bei der Auffahrt hat nicht ein einziges Auto oder Motorrad gestört...
Einloggen, um zu kommentieren

Moschauffahrt

  • reiner tor, 19.06.2008, 11:16 Uhr
    die Mooschauffahrt hätte unbedingt ebenso viele grüne Sternchen verdient wie die andern, zumal sie in ihrem zweiten Teil mit der St.Amarinroute identisch ist, der untere Teil ist fast so verkehrsarm wie die geschilderten Wuenheim- und St.Amarinrouten, es ist fast nur mit den Anwohnern von Geishouse, das im übrigen eine gewachsene Streusiedlung ist,zu rechnen
  • andreas klug, 08.09.2013, 18:39 Uhr
    Eine harte Tour, diese Moosch-Auffahrt. Aber traumhaft: am gestrigen Samstag ließen wir Porsche- und Motorradfahrer in Moosch hinter uns, kämpften uns Meter um Meter nach oben - und begegneten quasi keinen motorisierten Zeitgenossen. Ferme Auberge Haag unbedingt empfehlenswert. Anreise per SNCF funktioniert super, die Bahn hält unmittelbar an der Tour.
Einloggen, um zu kommentieren

Grand Ballon Ostanfahrt von Wuenheim

  • standlicht, 28.05.2007, 20:37 Uhr 27.09.2010, 13:02 Uhr
    Tach zusammen,
    wir sind gestern - Sonntag, 27. Mai 2007 - von Wuenheim aus zum Grand Bollon gestartet und gut angekommen (trotz Sauwetter auf den letzten vier Kilometern). Tour: Wuenheim an der D 5 (liegt in der Nähe von Soultz) ab Kirchplatz Richtung Campingplatz; es geht über eine mäßige Asphaltstraße immer schön bergauf; ab km 9 guter Asphalt; Steigung um die 9 Prozent, sehr gleichmäßige Steigung; wichtig: sehr, sehr wenig Verkehr; an der Kreuzung zur D 13 und D 431 immer rechts hoch zum Grand Ballon. Insgesamt 18 Kilometer von Wuenheim bis zum Gipfel. Sehr empfehlenswert!
  • Gast, 09.06.2007, 20:18 Uhr 27.09.2010, 13:02 Uhr
  • Gast, 17.06.2007, 22:56 Uhr 27.09.2010, 13:02 Uhr
  • Gast, 15.04.2008, 11:56 Uhr 27.09.2010, 13:02 Uhr auf
    M3HFEN
  • Gast, 26.08.2008, 22:13 Uhr 27.09.2010, 13:02 Uhr auf
  • Gast, 08.04.2009, 15:47 Uhr 27.09.2010, 13:02 Uhr auf
  • dCK, 27.09.2010, 13:02 Uhr
    Im September 2010 war die Ostanfahrt von Soultz über den Col Amic komplett mit einer neuen, feinen! Asphaltdecke versehen.
    Dieser Abschnitt bekommt von mir ein besonders empfehlenswert da angenehme, verkehrsarme Steigung zum Col Amic ...
Einloggen, um zu kommentieren

Südwestanfahrt von St.-Amarin

  • jansahnerfan, 10.08.2010, 14:23 Uhr 10.08.2010, 19:16 Uhr
    Die Bewertung hinsichtlich der Härte der Auffahrt erscheint mir mehr als unzutreffend und läßt mich am Urteilsvermögen des Autors zweifeln.

    2 Härtesterne würden es auch tun, gerade im Vergleich mit der richtigen Hammerauffahrt von Moosch.

    Dem Autor sei dringend angeraten, sein Sternchenschlamassel vor Ort zu überprüfen.

    Gruß
  • stb72, 10.08.2010, 14:33 Uhr 10.08.2010, 19:16 Uhr
    Nun ja, die Hammerauffahrt von Moosch wurde ja auch von einem beschrieben und besternchet, der weiterfährt ... und das ziemlich schnell, wie der Eintrag an diesem Geheimtipp beweist ...

    Die Bewertungen dieses Bergmonsters können für den Autor der Rollerstrecke von St. Amarin sicher nicht der Maßstab sein.

    Diese QD unabhängige Seite bewertet übrigens die Rollerstrecke härter als die Hammerauffahrt. Es ist daher dem Fan dringend angeraten, sich auch dort zu beschweren, um diese Ungerechtigkeit zu beseitigen.

    Hochachtungsvoll
    Stefan, der standhaft an seiner Bewertung festhält
  • Herr_, 10.08.2010, 18:00 Uhr 10.08.2010, 19:16 Uhr
    Sind die Sternchen tatsächlich so wichtig um sich so in der Wortwahl zu vergreifen?

    Gruss, Lutz
  • jansahnerfan, 10.08.2010, 18:06 Uhr 10.08.2010, 19:16 Uhr auf Herr_
    Keine Sorge, war nur ein Witz, und der Herr 72 wird es mir sowieso bei passender Gelegenheit wieder heimzahlen!

    Gruß
  • Herr_, 10.08.2010, 18:13 Uhr 10.08.2010, 19:16 Uhr auf jansahnerfan
    Dafür war es dann aber sehr gut und echt wirkend geschrieben ;-)
    Gruss, Lutz
  • stb72, 10.08.2010, 18:24 Uhr 10.08.2010, 19:16 Uhr auf Herr_
    Hi Lutz,

    dann sei hier noch ergänzt, dass der Fan am Samstag von der Rollerauffahrt von St. Amarin so erschöpft war, dass er nicht einmal mehr auf die Ballonpasshöhe fuhr ... ;-)
  • jansahnerfan, 10.08.2010, 19:16 Uhr auf stb72
    Stimmt ja gar nicht.

    Ich wollte nur ein paar Momente allein sein mit der Natur, mit den Motorradfahrern auf der Route und mit der Oma auf dem Mäuerchen.....
Einloggen, um zu kommentieren

neuer Asphallt

  • Volker Göke, 03.09.2003, 09:21 Uhr 19.01.2010, 12:04 Uhr
    Oberhalb des Col d'Amic wird der Asphalt neu gemacht. Einige ehemalige Kopfsteinpassagen sind nun besser zu fahren, oder werden es sein, wenn der Split runter ist. Hoffentlich kommt nichtznoch eine grobe Deckschicht drauf.
  • Gast, 19.01.2010, 12:04 Uhr
Einloggen, um zu kommentieren

Nordroute - von Munster aus kommend

  • Lars Brunnermeier, 26.03.2009, 23:30 Uhr 17.08.2009, 16:58 Uhr
  • Lars, 17.08.2009, 16:58 Uhr
    siehe Col du Platzerwasel; dann über Col d'Hahnenbrunnen, le Markstein zum Grand Ballon.
Einloggen, um zu kommentieren