VERY important message

Grosse Scheidegg (1962 m)

Ausblick auf das Wetterhornmassiv und hinten guckt noch der Eiger heraus.
Von kletterkünstler – Ausblick auf das Wetterhornmassiv und hinten guckt noch der Eiger heraus.
Reichenbachtal mit Wetterhorn (rechts) und Kleinem Wellhorn (links) im Hintergrund.
Von kletterkünstler – Reichenbachtal mit Wetterhorn (rechts) und Kleinem Wellhorn (links) im Hintergrund.
Reichenbachtal mit Wetterhorn und Rosenlauigletscher.
Von kletterkünstler – Reichenbachtal mit Wetterhorn und Rosenlauigletscher.
Und noch einmal das Wetterhornmassiv.
Von kletterkünstler – Und noch einmal das Wetterhornmassiv.
Blick zurück zur Schwarzwaldalp...
Von kletterkünstler – Blick zurück zur Schwarzwaldalp...
...und Blick voraus auf das beeindruckende vergletscherte Wetterhornmassiv.
Von kletterkünstler – ...und Blick voraus auf das beeindruckende vergletscherte Wetterhornmassiv.
Steile Wetterhornwand.
Von kletterkünstler – Steile Wetterhornwand.
Herangezoomt.
Von kletterkünstler – Herangezoomt.
Und noch einmal, weil
Von kletterkünstler – Und noch einmal, weil's so schön ist.
Blick von der Passhöhe in Richtungen Meiringen und Urner Alpen.
Von kletterkünstler – Blick von der Passhöhe in Richtungen Meiringen und Urner Alpen.
Blick von der Passhöhe in Richtung Grindelwald mit Eiger und Mönch im Hintergrund.
Von kletterkünstler – Blick von der Passhöhe in Richtung Grindelwald mit Eiger und Mönch im Hintergrund.
Blick von der Passhöhe in Richtung Alp Grindel / Grindel Oberläger.
Von kletterkünstler – Blick von der Passhöhe in Richtung Alp Grindel / Grindel Oberläger.
Und noch einmal der Blick auf die Berner Riesen.
Von kletterkünstler – Und noch einmal der Blick auf die Berner Riesen.
Herbststimmung: hinten der Eiger, rechts davon die Kleine Scheidegg
Von Renko – Herbststimmung: hinten der Eiger, rechts davon die Kleine Scheidegg
Aussicht nach Westen von der Grossen Scheidegg auf die Kleine Scheidegg und hinunter nach GrindelwaldSommertour 2001
Aussicht nach Westen von der Grossen Scheidegg auf die Kleine Scheidegg und hinunter nach Grindelwald
Sommertour 2001
Von der Grossen Scheidegg hat man einen Blick auf die Eigernordwand und die vorgelagerte kleine Scheidegg.Tag 7 Sommertour 2001
Von der Grossen Scheidegg hat man einen Blick auf die Eigernordwand und die vorgelagerte kleine Scheidegg.
Tag 7 Sommertour 2001
Zur Grossen Scheidegg geht es durch schwarzwäldische Matten mit stetem Blick aufs Wetterhorn.Tag 7 Sommertour 2001
Zur Grossen Scheidegg geht es durch schwarzwäldische Matten mit stetem Blick aufs Wetterhorn.
Tag 7 Sommertour 2001
Blick Richtung Grosse Scheidegg mit dem Wetterhorn.Tag 7 Sommertour 2001
Blick Richtung Grosse Scheidegg mit dem Wetterhorn.
Tag 7 Sommertour 2001
Topsi und Tobi auf der Ostrampe zur Grossen Scheidegg.Sommertour 2001
Topsi und Tobi auf der Ostrampe zur Grossen Scheidegg.
Sommertour 2001
Auf dem Weg zur Grossen Scheiodegg.Tag 7 Sommertour 2001
Auf dem Weg zur Grossen Scheiodegg.
Tag 7 Sommertour 2001
Am Wetterhorn geht eine Lawine ab.Tag 7 Sommertour 2001
Am Wetterhorn geht eine Lawine ab.
Tag 7 Sommertour 2001
Das Wetterhorn von der Ostanfahrt auf die Grosse Scheidegg. Sommertour 2001
Das Wetterhorn von der Ostanfahrt auf die Grosse Scheidegg.
Sommertour 2001
Eine Lawine geht ab vom Wetterhorn an der Grossen ScheideggSommertour 2001
Eine Lawine geht ab vom Wetterhorn an der Grossen Scheidegg
Sommertour 2001
Die Grosse Scheidegg aus Richtung Grindelwald
Die Grosse Scheidegg aus Richtung Grindelwald

Jan frisst eine Banane.Tag 7 Sommertour 2001
Jan frisst eine Banane.
Tag 7 Sommertour 2001
Topsi und Tobi zeigen ihre Kletterkünste.Tag 7 Sommertour 2001
Topsi und Tobi zeigen ihre Kletterkünste.
Tag 7 Sommertour 2001
Der quaeldich-Express in andächtiger Vorabfahrtsruhe.Tag 7 Sommertour 2001
Der quaeldich-Express in andächtiger Vorabfahrtsruhe.
Tag 7 Sommertour 2001
Grosse Scheidegg  nach 900 Höhenmetern aus Richtung Meiringen
Von Rieslingpower – Grosse Scheidegg nach 900 Höhenmetern aus Richtung Meiringen
Grosse Scheidegg  vor der 18% Steigung
Von Rieslingpower – Grosse Scheidegg vor der 18% Steigung
Ronald vor dem Wetterhorn
Von Rieslingpower – Ronald vor dem Wetterhorn
Grosse Scheidegg mit Blick Richtung Meiringen
Von Rieslingpower – Grosse Scheidegg mit Blick Richtung Meiringen
Alp Grindel in der Spätnachmittagssonne
Von Renko – Alp Grindel in der Spätnachmittagssonne
Scheidegg Ost 
unten steil durch die Wiesen
Von stb72 – Scheidegg Ost
unten steil durch die Wiesen
an der Zahnradbahn vorbei
Von stb72 – an der Zahnradbahn vorbei
Der Reichenbach, die Fälle sieht man von der Straße leider nicht
Von stb72 – Der Reichenbach, die Fälle sieht man von der Straße leider nicht
nur dieses Rinnsaal kurz vor dem Flachstück
Von stb72 – nur dieses Rinnsaal kurz vor dem Flachstück
Eiger und Männlichen im Gewitter.
Von stb72 – Eiger und Männlichen im Gewitter.
er begleitet uns bis nach Rosenlaui
Von stb72 – er begleitet uns bis nach Rosenlaui
Grosse Scheidegg.
Von stb72 – Grosse Scheidegg.
das mächtige Wetterhorn
Von stb72 – das mächtige Wetterhorn
je nach Wolkenstimmung sieht das sehr bedrohlich aus
Von stb72 – je nach Wolkenstimmung sieht das sehr bedrohlich aus
hinter Rosenlaui beginnt der zweite Abschnitt
Von stb72 – hinter Rosenlaui beginnt der zweite Abschnitt
jetzt die steilste Rampe
Von stb72 – jetzt die steilste Rampe
das Wetterhorn kommt näher
Von stb72 – das Wetterhorn kommt näher
Blick zurück auf die letzten Kehren
Von stb72 – Blick zurück auf die letzten Kehren
Blick zum Schreckhorn.
Von stb72 – Blick zum Schreckhorn.
Scheidegg West.
Von stb72 – Scheidegg West.
Reste des Oberen Grindelwaldgletschers.
Von stb72 – Reste des Oberen Grindelwaldgletschers.
Blumenmeer im Juni.
Von stb72 – Blumenmeer im Juni.
Eiger sieht von hier aus wie ein den den Boden gerammter Diskus.
Von rollido – Eiger sieht von hier aus wie ein den den Boden gerammter Diskus.