VERY important message

Großglockner-Hochalpenstraße (2504 m) Hochtor, Fuscher Törl

Maustation Ferleiten: Unsere kleine Gruppe (2 Frauen, 2 Männer) mit Blick nach Westen zum (ich glaube ...) großen Wiesbachhorn (3570 m).Torsten Kähler
Maustation Ferleiten: Unsere kleine Gruppe (2 Frauen, 2 Männer) mit Blick nach Westen zum (ich glaube ...) großen Wiesbachhorn (3570 m).

Torsten Kähler
In drei Bildern das letzte Stück der Nordanfahrt vor dem  Fuscher Törl.Torsten Kähler
In drei Bildern das letzte Stück der Nordanfahrt vor dem Fuscher Törl.

Torsten Kähler
Das letzte Stück der Nordanfahrt vor dem Fuscher Törl.Torsten Kähler
Das letzte Stück der Nordanfahrt vor dem Fuscher Törl.

Torsten Kähler
Immer noch das letzte Stück vorm Fuscher Törl. Hier sieht man rechts ein Gasthaus mit Parkplatz und (etwas aus der Bildmitte nach rechts nach oben führend) die Stichstraße zur Edelweißspitze.Torsten Kähler
Immer noch das letzte Stück vorm Fuscher Törl. Hier sieht man rechts ein Gasthaus mit Parkplatz und (etwas aus der Bildmitte nach rechts nach oben führend) die Stichstraße zur Edelweißspitze.

Torsten Kähler
Das Schild auf der Edelweißspitze (2571 m).Gunnar Albrecht
Das Schild auf der Edelweißspitze (2571 m).

Gunnar Albrecht
Blick unterhalb des Fuscher Törls nach Norden.Gunnar Albrecht
Blick unterhalb des Fuscher Törls nach Norden.

Gunnar Albrecht
Blick vom Parkplatz am Fuscher Törl Richtung Fuscher Törl. Hinter dem Felsen führt die Straße weiter und erscheint links im Bild wieder. Da geht es dann in die Abfahrt zur Fuscher Lacke, die einen 150 Hm kostet.Torsten Kähler
Blick vom Parkplatz am Fuscher Törl Richtung Fuscher Törl. Hinter dem Felsen führt die Straße weiter und erscheint links im Bild wieder. Da geht es dann in die Abfahrt zur Fuscher Lacke, die einen 150 Hm kostet.

Torsten Kähler
Hier das Bild mit einem ca. 180° Rund-Um-Blick von schon besagtem Rasthaus am Fuscher Törl. Der Blick beginnt links südlicher Richtung, an der Fuscher Lacke und dem Fuscher Törl vorbei und endet in Richtung Norden mit dem Großen Wiesbachhorn. Der Berg, dessen Spitze leider nicht zu sehen ist, ist der Brennkogel mit 3018 m.Torsten Kähler
Hier das Bild mit einem ca. 180° Rund-Um-Blick von schon besagtem Rasthaus am Fuscher Törl. Der Blick beginnt links südlicher Richtung, an der Fuscher Lacke und dem Fuscher Törl vorbei und endet in Richtung Norden mit dem Großen Wiesbachhorn. Der Berg, dessen Spitze leider nicht zu sehen ist, ist der Brennkogel mit 3018 m.

Torsten Kähler
Unten die Fuscher Lacke und der Straßenverlauf Richtung Hochtor. Hinter dem Tunnel verläuft die Straße etwas rechts aus der Bildmitte weiter. Der Hochtor-Tunnel ist in der Bildmitte knapp unter dem Bergrücken als schwarzer Punkt zu erahnen.Torsten Kähler
Unten die Fuscher Lacke und der Straßenverlauf Richtung Hochtor. Hinter dem Tunnel verläuft die Straße etwas rechts aus der Bildmitte weiter. Der Hochtor-Tunnel ist in der Bildmitte knapp unter dem Bergrücken als schwarzer Punkt zu erahnen.

Torsten Kähler
Blick vom Kasereck auf die Kehren zum Hochtor. Der Hochtor-Tunnel ist hier leider nicht zu sehen.
Von tfonline – Blick vom Kasereck auf die Kehren zum Hochtor. Der Hochtor-Tunnel ist hier leider nicht zu sehen.
Nach 3,5 Stunden Anstieg stehe ich vor dem Hochtor. Das Wetter ließ an diesem Tag nichts zu wünschen übrig.
Von tfonline – Nach 3,5 Stunden Anstieg stehe ich vor dem Hochtor. Das Wetter ließ an diesem Tag nichts zu wünschen übrig.
Eine kurze Abfahrt vom Hochtor zur Edelweißspitze. Man sollte sich hier vor scharfen Seitenwinden in acht nehmen. Sie
hätten mich beinahe in den Strassengraben befördert.
Von tfonline – Eine kurze Abfahrt vom Hochtor zur Edelweißspitze. Man sollte sich hier vor scharfen Seitenwinden in acht nehmen. Sie hätten mich beinahe in den Strassengraben befördert.
helmverweigerer im Angriff auf das Fuscher Törl von Bruck aus.
Von Reinhard – helmverweigerer im Angriff auf das Fuscher Törl von Bruck aus.
Reinhard tut es ihm gleich.
Von Reinhard – Reinhard tut es ihm gleich.
Anfang Juli 2007 - Schnee am Fuscher Törl
Von Reinhard – Anfang Juli 2007 - Schnee am Fuscher Törl
Blick Richtung Hochtor vom Fuscher Törl aus
Von Reinhard – Blick Richtung Hochtor vom Fuscher Törl aus
Winterlich gekleidet nehmen __m[helmverweigerer|2013] ...
Von Reinhard – Winterlich gekleidet nehmen __m[helmverweigerer|2013] ...
... und Reinhard Kurs auf ...
Von Reinhard – ... und Reinhard Kurs auf ...
... das Hochtor.
Von Reinhard – ... das Hochtor.
Blick von der Edelweißspitze auf das Fuscher Törl.
Von racingstick – Blick von der Edelweißspitze auf das Fuscher Törl.
Blick von der Edelweißspitze auf das Fuscher Törl, die Fuscher Lake und das Hochtor.
Von racingstick – Blick von der Edelweißspitze auf das Fuscher Törl, die Fuscher Lake und das Hochtor.
Blick von der Edelweißspitze in Richtung Hochtor.
Von racingstick – Blick von der Edelweißspitze in Richtung Hochtor.
An der Auffahrt zur Edelweißspitze.
Von racingstick – An der Auffahrt zur Edelweißspitze.
Berühmter Blick in Heiligenblut - Kirche und Großglockner
Von Roli – Berühmter Blick in Heiligenblut - Kirche und Großglockner
-Ausgangspunkt der Nordrampe, 11.07.08.
Von martin_s – -Ausgangspunkt der Nordrampe, 11.07.08.
-Flachstck zu Beginn.
Von martin_s – -Flachstck zu Beginn.
-Ab Fusch wird es steiler.
Von martin_s – -Ab Fusch wird es steiler.
-Die Mautstation Ferleiten.
Von martin_s – -Die Mautstation Ferleiten.
-Ab hier geht es richtig los.
Von martin_s – -Ab hier geht es richtig los.
-Zweistellige Steigungswerte fr eine lange Zeit.
Von martin_s – -Zweistellige Steigungswerte fr eine lange Zeit.
-Traumhafter Straáenverlauf am Hang entlang.
Von martin_s – -Traumhafter Straáenverlauf am Hang entlang.
-Diese Kehren liegen hinter uns.
Von martin_s – -Diese Kehren liegen hinter uns.
-Atemberaubende Kulisse des Alpenhauptkammes.
Von martin_s – -Atemberaubende Kulisse des Alpenhauptkammes.
-Erreichen der Baumgrenze.
Von martin_s – -Erreichen der Baumgrenze.
-Dort oben ist das Fuscher T”rl.
Von martin_s – -Dort oben ist das Fuscher T”rl.
-letzte Kurve.
Von martin_s – -letzte Kurve.
-Parkplatz am Fuscher T”rl.
Von martin_s – -Parkplatz am Fuscher T”rl.
-Viele Nationalflaggen.
Von martin_s – -Viele Nationalflaggen.
-Dr. Franz-Rehl-Haus.
Von martin_s – -Dr. Franz-Rehl-Haus.
-Die Kehren vor dem Fuscher T”rl.
Von martin_s – -Die Kehren vor dem Fuscher T”rl.
-Toller Ausblick auf die Gipfel.
Von martin_s – -Toller Ausblick auf die Gipfel.
-Panorama der Hochalpenstraáe.
Von martin_s – -Panorama der Hochalpenstraáe.
-Sicht auf die Straáe zum Hochtor.
Von martin_s – -Sicht auf die Straáe zum Hochtor.
-Nach kurzer Abfahrt geht es wieder bergauf zum Hochtor.
Von martin_s – -Nach kurzer Abfahrt geht es wieder bergauf zum Hochtor.
-Blick auf die Abfahrt vom Fuscher T”rl und zur Edelweiáspitze.
Von martin_s – -Blick auf die Abfahrt vom Fuscher T”rl und zur Edelweiáspitze.
-Die Straáe zum Hochtor.
Von martin_s – -Die Straáe zum Hochtor.
-Hochtor (von der Sdseite).
Von martin_s – -Hochtor (von der Sdseite).
-Passschild am Hochtor.
Von martin_s – -Passschild am Hochtor.
-Die Serpentinen der Sdauffahrt von Heiligenblut.
Von martin_s – -Die Serpentinen der Sdauffahrt von Heiligenblut.
Anfahrt zum Großglockner.
Von Kletterkönig120 – Anfahrt zum Großglockner.
Die Spitzengruppe zwischen Bruck und Fusch.
Von Kletterkönig120 – Die Spitzengruppe zwischen Bruck und Fusch.
An der Spitze wird gnadenlos Tempo gemacht.
Von Kletterkönig120 – An der Spitze wird gnadenlos Tempo gemacht.
Die Nachzügler.
Von Kletterkönig120 – Die Nachzügler.
Ob das mal gutgeht.
Von Kletterkönig120 – Ob das mal gutgeht.
Stefan vor der Hohen Wand.
Von Kletterkönig120 – Stefan vor der Hohen Wand.
Martin und Christof zwischen Fusch und Ferleiten.
Von Kletterkönig120 – Martin und Christof zwischen Fusch und Ferleiten.
Daniel läßt es gemächlicher angehen.
Von Kletterkönig120 – Daniel läßt es gemächlicher angehen.
Jochen an der Hohen Wand.
Von Kletterkönig120 – Jochen an der Hohen Wand.
Martin und Christof kurz vor der Mautstelle Ferleiten.
Von Kletterkönig120 – Martin und Christof kurz vor der Mautstelle Ferleiten.
Roli und Tobsi kurbeln locker vorne weg.
Von Kletterkönig120 – Roli und Tobsi kurbeln locker vorne weg.
Reinhard passiert das Piffkar.
Von Kletterkönig120 – Reinhard passiert das Piffkar.
Minuten später auch Jan und Christof.
Von Kletterkönig120 – Minuten später auch Jan und Christof.
Daniel und Stefan liegen 5 Minuten dahinter.
Von Kletterkönig120 – Daniel und Stefan liegen 5 Minuten dahinter.
Etwas später gelangen auch Torsten und Martin zum Piffkar.
Von Kletterkönig120 – Etwas später gelangen auch Torsten und Martin zum Piffkar.
Am Fuscher Törl.
Von Kletterkönig120 – Am Fuscher Törl.
Cristof, Jan, Roli, Tobsi und Reinhard am Hochtor.
Von Kletterkönig120 – Cristof, Jan, Roli, Tobsi und Reinhard am Hochtor.
Am Hochtor.
Von Kletterkönig120 – Am Hochtor.
der Scheiteltunnel am Hochtor.
Von Kletterkönig120 – der Scheiteltunnel am Hochtor.
Cristof auf dem Rückweg am Mittertörltunnel.
Von Kletterkönig120 – Cristof auf dem Rückweg am Mittertörltunnel.
Christof im Anstieg von der Fuscher Lacke zum Fuscher Törl.
Von Kletterkönig120 – Christof im Anstieg von der Fuscher Lacke zum Fuscher Törl.
Blick von der Edelweißspitze über die Fuscher Lacke zum Hochtor.
Von Kletterkönig120 – Blick von der Edelweißspitze über die Fuscher Lacke zum Hochtor.
Recken 1955
Von stb72 – Recken 1955
und die durften sogar noch bezahlen für die Qualen ...
Von stb72 – und die durften sogar noch bezahlen für die Qualen ...
Fuscher Törl bei der Alpentour 2007, links neben der Fahne ist der Großglockner zu sehen
Von ArminHuber – Fuscher Törl bei der Alpentour 2007, links neben der Fahne ist der Großglockner zu sehen
Blick vom Hochtor auf die letzten Kärntner Kehren
Von harakiri – Blick vom Hochtor auf die letzten Kärntner Kehren
Zwei Oldies, 70 und 20 Jahre alt. Diesjährige Bergerfahrung: Vielleicht 300 Höhenmeter im Neckartal. Aber: Ich fühle mich fit und ich will es schaffen!! Hybris??
Von Sigi2 – Zwei Oldies, 70 und 20 Jahre alt. Diesjährige Bergerfahrung: Vielleicht 300 Höhenmeter im Neckartal. Aber: Ich fühle mich fit und ich will es schaffen!! Hybris??
Nach den ersten Kilometern ist die erste Steigung da. 12%.
Hammerhart !!  Sie verlangt alles ab. Der Körper will streiken. Der Wille ist stärker.
Von Sigi2 – Nach den ersten Kilometern ist die erste Steigung da. 12%. Hammerhart !! Sie verlangt alles ab. Der Körper will streiken. Der Wille ist stärker.
Von Fusch aus bis hier: 
etwa 1000 Höhenmeter. 
Für einen Neckartalradler mit Citybike der helle Wahnsinn!
Von Sigi2 – Von Fusch aus bis hier: etwa 1000 Höhenmeter. Für einen Neckartalradler mit Citybike der helle Wahnsinn!
Um mich herum die Belohnung: Ein herrliches Bergpanorama. 
Kaum Zeit es zu genießen. 
Der Berg ruft!
Von Sigi2 – Um mich herum die Belohnung: Ein herrliches Bergpanorama. Kaum Zeit es zu genießen. Der Berg ruft!
Wieder so eine Passage mit 12% Steigung. Die Passhöhe scheint irgendwo im Himmel zu sein… Ich beiße mich hinauf.
Von Sigi2 – Wieder so eine Passage mit 12% Steigung. Die Passhöhe scheint irgendwo im Himmel zu sein… Ich beiße mich hinauf.
„Nur“ noch 300 Höhenmeter. Es werden die gefühlt steilsten Passagen. Einfach irre! Ich fahre auf der Grenze meiner Leistungsfähigkeit !
Vor Verbissenheit treten mir Tränen in die Augen.
Von Sigi2 – „Nur“ noch 300 Höhenmeter. Es werden die gefühlt steilsten Passagen. Einfach irre! Ich fahre auf der Grenze meiner Leistungsfähigkeit ! Vor Verbissenheit treten mir Tränen in die Augen.
Parkplatz Fuschertörl 1. 1600 Höhenmeter nur bergauf liegen hinter mir. Vor mir der Großglockner.  Durchschnittssteigung ab Ferleiten 10%. Keuchend, schwitzend, total platt genieße ich das Panorama.
Von Sigi2 – Parkplatz Fuschertörl 1. 1600 Höhenmeter nur bergauf liegen hinter mir. Vor mir der Großglockner. Durchschnittssteigung ab Ferleiten 10%. Keuchend, schwitzend, total platt genieße ich das Panorama.
Das Fuscher Törl in Sichtweite. Für mich ist es Welten weit weg. Trotz der Erschöpfung: Es überfällt mich ein Hochgefühl ohnegleichen.
Von Sigi2 – Das Fuscher Törl in Sichtweite. Für mich ist es Welten weit weg. Trotz der Erschöpfung: Es überfällt mich ein Hochgefühl ohnegleichen.
Nach rasanter Abfahrt zurück am Startpunkt. 4 1/2 Stunden Gesamtfahrzeit. Andere mögen es schneller geschafft haben :) !
Von Sigi2 – Nach rasanter Abfahrt zurück am Startpunkt. 4 1/2 Stunden Gesamtfahrzeit. Andere mögen es schneller geschafft haben :) !
Noch ein Erinnerungsfoto. Egal was andere denken: Es musste sein! Für mich war es die Erfüllung eines Traums. Die Erinnerung bleibt ewig,,,
Von Sigi2 – Noch ein Erinnerungsfoto. Egal was andere denken: Es musste sein! Für mich war es die Erfüllung eines Traums. Die Erinnerung bleibt ewig,,,