VERY important message

Gumenberg (344 m)

.

Auffahrten

Von Velocipedicus – Von Schonderfelds Hauptstraße biegen wir in den Gummaweg, sind schnell im freien Feld und fahren auf das Relikt Bw 149 der Reichsautobahn (Buch ist empfehlens- und lesenswert) zu. Diese Feldwegunterführung ist so mit Büschen zugewachsen, dass sie von Weitem kaum erkennbar ist. Im Anschluss folgen eine Rechtskehre und der Einstieg in den Berg.
Mit fast zweistelligen Prozentwerten befahren wir einen einspurigen, asphaltierten, verkehrsfreien Feldweg. Es wird immer grüner, von zunächst buschig, dann am Waldrand entlang, bis in den schönen Laubwald hinein. Nach der langen Geradeausfahrt geht es in eine Linkskurve und plötzlich an einer Freifläche vorüber, die den Schlussspurt einläutet. Wieder im Wald, verflacht die jetzt marode Straße. An Getreidefeldern erreichen wir bei einer Weggabelung unser Ziel. Hier gilt es die schönen Ausblicke nach Neutzenbrunn (er Steigehttp://www.quaeldich.de/paesse/neutzenbrunner-steige/) und in die Umgebung zu genießen.
3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen