VERY important message

Hintere Entschenalpe (1451 m)

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Strassenbelag

  • gulliver, 06.10.2010, 16:40 Uhr 20.08.2012, 09:40 Uhr
    Wir sind am heutigen wunderschönen, goldenen Oktobertag hochgefahren und haben es nicht bereut: in den letzten Jahren wurde die Fichtenmonokultur im Tal und an den steilen, das Tal begleitenden Hängen weitgehend zu Laubwäldern umgeforstet und das zahlt sich insbesondere im 'Allgäuer Indian Summer' aus: die Natur war schon fast surreal schön (wie sagte meine Begleiterin: "das ist ja wie in Herr der Ringe, ich warte ständig darauf, dass mir ein Hobbit vors Rad springt ...").

    Der Strassenbelag ist (inzwischen?) wirklich gut zu fahren. Auch im oberen Bereich ist der Asphalt grob, aber ok. Wiegeschritt war kein Problem.

    Herzlich
    Gulliver, der Alpengammler
  • kletterkünstler, 06.10.2010, 20:23 Uhr 20.08.2012, 09:40 Uhr
    Hallo,
    Ich bin dort nach der Deutschland-Rundfahrt also Mitte Juli hochgefahren. Bin nicht ganz bis zur Alp gekommen, weil mir ein Bagger den Weg versperrte, der da kräftig herumwühlte.
    Kurz vor der zweiten Bachdurchquerung habe ich einige Mountainbiker getroffen, die meinten, dass da kein Durchkommen sei. Der Weg war zwar recht splittig (sodass ich in der Abfahrt trotz geringen Tempos auch zweimal fast gestürzt bin) aber ich nehme an sie meinten v.a. den arbeitenden Bagger. Habe die Fahrt jedenfalls nicht bereut.

    Grüße
    Marcel
  • gulliver, 07.10.2010, 11:51 Uhr 20.08.2012, 09:40 Uhr auf kletterkünstler
    Hallo Marcel,

    es gibt abgesehen von den kurzen, in der Hauptbeschreibung aufgeführten Schotterpassagen lediglich zwei kurze Abschniitte (je 10m), auf denen ein Teil des Belags mit eingeschwemmtem Schotter belegt ist. Auch hier ist darunter allerdings Flüssigasphalt. Ein Umfahren ist problemlos möglich.


    Herzliche Grüße aus dem Allgäu,

    Gulliver, der Alpengammler
  • Martin1973, 17.08.2012, 20:25 Uhr 20.08.2012, 09:40 Uhr auf gulliver
    Man sollte vor dem Start mit dem Giebelhaus klären,
    ob die Sperre inzwischen aufgehoben ist.
  • gulliver, 20.08.2012, 08:36 Uhr 20.08.2012, 09:40 Uhr auf Martin1973
    Um Mißverständnissen vorzubeugen: Die Sperrung zum Giebelhaus betrifft die Hintere Entschenalpe, die über das Retterschwanger Tal angefahren wird nicht.
  • Martin1973, 20.08.2012, 09:40 Uhr auf gulliver
Einloggen, um zu kommentieren