VERY important message

Hochsölden (2089 m)

Schöner Blick vor der Einfahrt nach Hochsölden

Auffahrten

Von tobsi – Die ersten Kilometer bis zur dritten Kehre teilt sich die Auffahrt nach Hochsölden mit der Auffahrt zum Gletscher. An der dritten Kehre muss man sich nun entscheiden, ob man den beschwerlichen, langen Weg zum Gletscher nimmt oder doch nach Hochsölden abbiegt.
Entscheidet man sich für Hochsölden, warten zu Beginn noch 12 % Steigung, die man ja von der bisherigen Anfahrt kennt. Doch um eine Kurve gebogen, in der ein kleiner Wasserfall liegt, und über eine Brücke gefahren, lässt die Steigung auf unter 10 % nach. Auch die zwei folgenden Kehren sind dank der Steigung angenehm zu fahren. Danach folgt eine längere Gerade, die wieder geradlinig und damit steil den Berg hinauf führt. An deren Ende könnte man zur Gampealm abbiegen, doch wir wollen weiter bergan und fahren in einer langgezogenen Linkskurve nach Hochsölden. Ab der zu durchfahrenden Skibrücke nimmt die Steigung wieder deutlich zu. Mit den nun folgenden sechs Kehren nimmt die Steigung nur leicht ab.
Mit Einfahrt in den Ort lässt die Steigung dann deutlich nach, doch nach einer Linkskurve schaut man durch die Häuserschluchten auf die Schlussrampe, die ca. 200 m lang ist. Diese dürfte nochmals mehr als 12 % haben. Wenn wir diese überstanden haben, ist dann leicht links an einem kleinen Platz die Auffahrt zu Ende. Eigentlich kein würdiger Endpunkt für eine schöne Auffahrt, die im zweiten Teil ab der Abfahrt von der Gletscherstraße landschaftlich einiges zu bieten hat und im Sommer kaum befahren ist.
Wer sich an Kehre drei nicht entscheiden kann oder einfach noch zu gute Beine hat, dem sei empfohlen, erst den Gletscher zu erstürmen, um nach der Abfahrt vom Gletscher die ca. 4 km nach Hochsölden hochzufliegen.
32 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:38:14 | 09.09.2018
Rollator
Mittlere Zeit
00:46:37 | 23.08.2012
Hobbyfahrer
Dolce Vita
01:00:08 | 06.09.2017
Herr Karamalz

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen