VERY important message

Höllhöhe (690 m)

Südanfahrt in der zweiten Hälfte.

Auffahrten

Von TorstenJ – Am südöstlichen Ortsausgang von Neukirchen beim Heiligen Blut zweigt von der St2154 die Straße nach Höllhöhe ab (CHA46). Ausgeschildert sind Bad Kötzting, Hohenwarth und das Freizeitzentrum am Hohenbogen. Vom Start weg steigt die Straße mit ca. 6 % an. Nach wenigen hundert Metern geht die Steigung in Vordermais kurz zurück, ehe ab der Waldgrenze, direkt hinter dem Abzweig zur Sommerrodelbahn, das steilste Stück mit Steigungen von über 10 % beginnt.
Hat man dieses weniger als einen Kilometer lange (S)Teilstück geschafft, ist der schwerste Abschnitt bereits absolviert. Als kleine Belohnung erhält man freie Sicht auf die Örtchen Lamberg und Mais. Bis Höllhöhe verläuft die Straße nun wieder im Wald, wie der gesamte Anstieg ohne nennenswerte Kurven, auf bestem Asphalt und nun sehr flach.
Nach einer kurzen Abfahrt hinter Höllhöhe rollt man dann auch problemlos den letzten kleinen Stich zum Kulminationspunkt hinauf. Dieser befindet sich in einer Rechtskurve. Man könnte diesen Punkt leicht verfehlen. Zur leichteren Orientierung sei erwähnt, dass von der Passhöhe aus der Wanderweg zum Bergrestaurant Kolmsteiner Hof beginnt und ausgeschildert ist.
Trotz der zwischenzeitlichen Steigung im zweistelligen Prozentbereich verdient der Nordanstieg nur einen Härtestern, da er in Summe eben doch sehr einfach zu fahren ist, was nicht nur am sehr entspannten Tempo des Autors lag.

7 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:10:25 | 30.03.2016
And
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:14:57 | 05.06.2012
TorstenJ
Von tobsi – Auf Höhe des Ortes Simpering zweigt die gut ausgebaute Straße hinauf zur Höllhöhe von der St2138 im Lamer Winkel ab. Hat man über den Weißen Regen übergesetzt, schlängelt sich die Straße durch Wiesen und Gehölz eher gemächlich bergan. Dies ändert sich mit Erreichen des Abzweigs nach Ansdorf auf Höhe der Ortschaft Ponholz. Die Straße taucht in den Wald ein und lässt den Radler im folgenden Abschnitt stärker ins Schwitzen kommen. Diesen idyllischen Waldabschnitt verlassen wir nach der einzigen Kehre des Anstiegs und haben in der folgenden Geraden eine Ausblickmöglichkeit hinunter in den Lamer Winkel, wo aber nur Wald zu sehen ist. Mit etwas gemäßigterer Steigung geht es an der Höll vorbei in die letzte Linkskurve, bevor in einer Rechtskurve schon der höchste Punkt erreicht ist.

27 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:12:44 | 30.03.2016
And
Mittlere Zeit
00:16:41 | 03.07.2012
merida
Dolce Vita
00:19:35 | 03.07.2012
Dimos

Pässe in der Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen