VERY important message

Hohberg (Bauland) (328 m)

CIMG3897.

Auffahrten

Von kletterkünstler – In Dallau folgen wir an der zentralen Kreuzung, an deren Ampel sich gerne der Verkehr mächtig staut, der L587 in Richtung Sulzbach, verlassen diese aber nach 200 Metern schon wieder nach links in die Katzentaler Straße, die u.a. zum Dallauer Steinbruch führt. Am Ortsende folgen wir nicht der Kehre, sondern verlassen die Kreisstraße geradeaus in einen Wirtschaftsweg. Bis hierher haben wir auf 700 Metern immerhin schon 40 Höhenmeter gewonnen.
Es geht nun am Waldrand entlang, hinter dem sich der Steinbruch versteckt. Wir passieren das Tierheim auf flacher Strecke und lassen dann zwei abzweigende Weg links liegen, von denen der erste zurück nach Dallau und der zweite in Richtung Auerbach führt. Der etwas rumpelige und moosige Weg taucht nun ein wenig in den Wald ein. An dessen Ende biegen wir rechts ab und stehen in der Wand.
Diese finalen 300 Meter haben es jetzt in sich. Der nun sehr gut asphaltierte Weg stemmt sich uns mit allem, was er hat, entgegen. Maximal werden 22 % erreicht. Laktatexplosion in Beinen und Armen! Oben kippt der Weg dann schließlich schlagartig wieder in die Horizontale. Das war's. Eine kleine Pause und ein Blick zurück sind sicher nicht verkehrt. 400 Meter später stößt man dann auf ein quer verlaufendes Höhensträßchen, das links in Richtung Schefflenz und rechts in Richtung Neckarburken und Mosbach führt. Unterwegs zweigen natürlich noch viele Wege ab.

1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen