VERY important message

Hohenbuchen (568 m)

.

Auffahrten

Von Velocipedicus – Genauso wie bei der Auffahrt nach Weißenbach, starten wir an der historischen Schorgastbrücke in Wirsberg. Wir folgen der teils engen Ortsdurchgangsstraße in Richtung Cottenau und Stammbach. Kurz darauf zweigt die Straße nach Weißenbach ab. Diese lassen wir unberücksichtigt, wie auch die steile Abzweigung nach Neufang. Entlang des idyllischen Koserbachs kommen wir in den Wirsberger Ortsteil Adlershütte (Km 1,5). Hier befinden sich zwei herrschaftliche Villen, in denen eine psychotherapeutische Privatklinik untergebracht ist. Wir sind von dichtem Wald umgeben, dieser wird dann aber immer lichter.
Auf eine Wiesenumgebung mit einer Birkenreihe folgt nach drei Kilometern der Ortsteil Cottenau. Nach dessen Durchfahrt verschärft sich die Steigung in freier Umgebung für etwa einen Kilometer. Die Auffahrt darf dafür nach 4,3 Kilometern mit der Waldeinfahrt als im Wesentlichen bewältigt betrachtet werden. Die restlichen Meter stellen nämlich kein Problem mehr dar. Hohenbuchen ist dann kurz nach der Landkreisgrenze in einer kleinen Senke am „Passschild“ erreicht.
2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen