VERY important message

Hutten (436 m)

Panorama.

Auffahrten

Von tobsi – Die Auffahrt aus Elm heraus beginnt am Ortsausgang mit sanfter Steigung. Entlang eines kleinen Hangs geht es schnurstracks im Freien in Richtung Eisenbahnbrücke, die nach ca. 1,5 km erreicht wird. Ab hier wird der Anstieg sehr abwechslungsreich und damit reizvoll. Denn nach Unterquerung der Brücke steuert man durch eine Ansammlung von Häusern direkt auf die erste Kehre zu, die nach kurzem in eine Linkskurve mündet. Hier wechselt die Vegetation auf kleine Waldstücke, die von Wiesen teilweise verdrängt werden. Ist dann die nächste Linkskurve erreicht, radelt man beispielsweise an einer grünen Wiese vorbei durch die nächste Kurve wieder in ein Waldstück hinein, das bis kurz vor dem Ortseingang der Begleiter des Radlers ist. Aus dem Wald kommend ist nur noch die letzte Kurve zu durchradeln, bis dann endlich Hutten erreicht ist. Hier hat man die Qual der Wahl, die Runde fortzusetzen.
Mit gerade einmal knapp 5 % Steigung ist dieser Anstieg sehr angenehm zu fahren, da auch das Profil keine großartigen Rampen aufweist.

13 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:07:34 | 29.10.2012
And
Mittlere Zeit
00:12:30 | 01.04.2013
bas
Dolce Vita
00:15:27 | 27.06.2009
Zeller
Von And – Die landschaftlich reizvolle Nordauffahrt nach Hutten beginnt in der Ortschaft Rückers und führt über den sogenannten Landrücken. Startpunkt ist die Kreuzung der K82 Richtung Schweben mit der Huttener Straße L3141 an einer Raiffeisenbank. Zunächst führt der Weg der L3141 folgend leicht steigend durch die Ortschaft hindurch; hier werden bereits erste Höhenmeter gesammelt.
Nach 700 Metern erreicht man das Ortsausgangsschild und die kurvige Tour verläuft durch Wiesen und Felder stetig bergan. Nach 1,7 Kilometern lassen wir den Abzweig nach Bucheller und Veitsteinbach links liegen, passieren die links gelegene Erhebung Fliegenhäubchen und erreichen nach einer scharfen Rechtskurve nach 4,6 Kilometern den Kulminationspunkt der Strecke.
Bis zu diesem Punkt beträgt die durchschnittliche Steigung 3,2 % und 150 Höhenmeter wurden erklommen. Die rechts gelegenen beeindruckenden Windräder markieren diesen Höhepunkt. Die verbleibenden 1,8 Kilometer führen leicht abfallend zum Ziel nach Hutten.

8 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:13:15 | 31.05.2015
And
Dolce Vita
Von And – Eine weitere Aufstiegsvariante zum Hochpunkt Hutten ergibt sich aus südöstlicher Richtung von Gundhelm aus. Wer aus der Kuppenrhön kommt und zuvor bereits den Oberzeller Berg erklommen hat, kann diesen relativ knackigen, aber kurzen Küppel mitnehmen und anschließend über Hutten nach Schlüchtern weiterfahren.
Die Auffahrt besteht aus einer ersten anspruchsvollen 1,5 km langen Auffahrt zum Klöschen oberhalb von Hutten mit 7 % Steigung im Schnitt sowie einer kurzen Abfahrt zum gelisteten Hochpunkt. Start der Auffahrt ist die tief gelegene Linkskurve in Gundhelm an der L 3141 in Richtung Hutten; hier wird auch der Schwarzbach überquert. Die sogleich folgende Rechtskurve knackt als kleine Rampe unmittelbar die zweistelligen Steigungswerte, und kurvig zieht die Strecke konstant durch Wiesen bergan.
Nach etwa einem Kilometer tauchen wir in den Wald ein und fahren oberhalb des Bergrestaurants bis zur Rechtskurve, die den Hochpunkt dieser Variante bestimmt. Die verbleibenden 600 m führen fallend zum QD-Ziel Hutten, leider verliert man bis dorthin etwa 40 Höhenmeter.
6 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:06:39 | 08.08.2016
And
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen