VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Idrijske Krnice (1050 m) Kmetija na Kalu, Brezov Grič

.

Auffahrten

Von Cora – Zum Startpunkt der Auffahrt gelangt man über Spodnja Idrija. Es gibt dort eine große Kreuzung im Ort mit Ampel. Dort folgt man der Ausschilderung nach Oblakov Vrh, biegt also nach Westen ab (nach links, wenn man aus Richtung Idrija kommt, nach rechts aus Richtung Tolmin). Dann erreicht man Spodnja Kanomlja, wo man dem Wegweiser nach Idrijske Krnice folgt, man biegt also nach rechts ab.
Hier beginnt die Straße sofort steil anzusteigen. Es hat wenig Sinn noch zu versuchen Schwung mit reinzunehmen, denn die Steigung lässt so schnell nicht mehr nach. Die ersten 5,5 km überwinden 650 Höhenmeter, was einen Schnitt von etwa 11,8 % ergibt. Die Steigung ist dabei relativ konstant, man hat also keine wirklichen Ruhepausen, aber es wird auch nicht supersteil. Die Auffahrt verläuft zumeist im Wald, es gibt aber hier und da einige Lichtungen, die den Blick in die umgebende Landschaft zulassen, was ein wenig von den Strapazen ablenken könnte. Es gilt einfach nur der Straße zu folgen und Holzschilder, die auf Bauernhöfe hinweisen, zu ignorieren.
Nach etwas weniger als 3 km befindet sich ein Trinkwasserbrunnen direkt hinter einer Kehre. Im Folgenden gibt es einige Kehren, deren Außenseite es erlaubt, mal kurz ein paar Tritte auszulassen, sonst aber bleibt es konstant steil. Nach etwas mehr als 5 km erreicht man eine Hangtraverse, die einen wunderbaren Blick ins Tal der Kanomljica und Richtung Vojsko freigibt. Rechts befindet sich eine Felswand. Jetzt nur noch wenige Meter und man hat endlich den steilsten Teil hinter sich gelassen.
Nach einer Kurve erblickt man die ersten Häuser von Idrijske Krnice. Jetzt wird es flach. Geschafft! Ja, fast...jetzt kommen noch ein paar steilere Abschnitte, die sich mit flacheren abwechseln. Es gibt einen Wegweiser nach Sv. Florjan, einer kleinen Kapelle. Diesem kann man folgen, aber nach etwa 7,5 km, wenn man den höchsten asphaltierten Punkt erreichen will, sollte man rechts hoch in Richtung Kmetija na Kalu abbiegen. Nach wenigen Metern ist der Bauernhof erreicht. Von hier aus kann man an schönen Tagen auch den Ausblick zu den Jülischen Alpen genießen. Nach Süden hat man einen schönen Blick auf die Hochebene von Vojsko und den Trnovski Gozd.
Man kann, wenn man wieder zurückfährt, noch etwas weiter nach Idrijske Krnice fahren (also nach rechts abbiegen). Es geht wieder bergab hier. Man gelangt dort zur größten Häuseransiedlung von Idrijske Krnice mit der Kapelle. Diese Ansiedlung ist in einer Art Hochtalkessel gelegen. Von hier gibt es nur Aussicht in Richtung Süden. Die Straße geht weiter unten in eine Schotterpiste über.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:53:46 | 18.08.2018
Cora
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen