Kattenes Panoramastraße (257 m)

Verstecke den Buchungsstand der quaeldich-Reisen & Events

Kattenes Panoramastraße (257 m)

Eifel, Osteifel, Moseltal, Rheinland-Pfalz.
-Zweite Kehre.
Nicht so steil, dafür aber etwas länger, führt neben dem Tal der 13 Mühlen ein weiterer Anstieg aus dem Ort Kattenes über die Panoramastraße hinauf in das Maifeld nach Mörz. Ihrem Namen wird diese Route leider nicht gerecht, denn Büsche und Bäume verdecken meist die Sicht auf das Moseltal. An einigen wenigen Stellen finden sich jedoch gute Aussichtsmöglichkeiten auf die Burg Thurant, die am anderen Moselufer auf einem breiten Bergsporn hoch über der Gemeinde Alken thront.

Diese Auffahrt gehört auch zum Programm der 1. quaeldich.de Deutschland-Rundfahrt und wird auf der Neunten Etappe von St. Goar nach Köln unter die Räder genommen.
Für die Beschreibung danken wir martin_s Mail an Absender

Liste der Auffahrten

Auffahrt von Kattenes2,9 km172 HmSchön: 2,9 / 5 Sternen bei 2 BewertungenHart: 1,8 / 5 Sternen bei 2 Bewertungen

Auffahrt von Kattenes  2,9 km / 172 Hm

Schönheits-Wertung: [?]
Härte-Wertung: [?]
quäldich-Härte (QDH): [?]
(14,8)
Profil der Auffahrt Auffahrt von Kattenes
Angekommen im Weinort Kattenes (85 m) erreichen wir über die Oberdorfstraße den Beginn der Steigung. In der ersten Kehre und nach Überqueren der Eisenbahnlinie wird es bei der Fahrt durch ein Wohngebiet mit ca. 10 % sofort etwas steiler. Nach gut 200 Metern verlassen wir in einer weiteren Kehre den Ort und genießen am Ende der folgenden Geraden einen herrlichen Blick zurück auf die Burg Thurant auf der anderen Seite des Flusses.
Auf dem nächsten Kilometer wird die Straße nun teilweise von Laubwald umgeben, der uns leider die erwarteten Panoramablicke verwehrt. Es geht terrassenförmig weiter durch zwei aufeinander folgende Kehren im Abstand von 200 bis 300 Metern. Die Steigungswerte pendeln hier zwischen 5 und 8 %, doch vor Erreichen des Waldrandes wird es noch einmal kurzzeitig mit Höchstwerten um 15 % ordentlich steil. Im Anschluss verliert die Straße in einer Senke wieder ein paar Höhenmeter und verläuft nun im Freien vorbei an wogenden Feldern und Äckern.
Eine letzte Kuppe stellt sich uns noch in den Weg, gefolgt von einer leicht ansteigenden Geraden bis zum Hochpunkt der Auffahrt (257 m) an der Abzweigung auf die Moselstraße, die aus dem Ortsteil Löf herauf kommt. Ab hier geht es flach weiter bis ins rund 1,5 km entfernte Mörz.
Für die Beschreibung danken wir martin_s Mail an Absender

Highscores

Highscore eintragen. Alle 19 Einträge anzeigen.
Platz   Fahrer     Zeit                    Datum            Aktion
1.Roli Mail an Absender0 h 10 m 30 s12.07.2009
kletterkünstler Mail an Absender0 h 10 m 30 s12.07.2009
3.Pidda Mail an Absender0 h 14 m 58 s10.08.2014
Rollbrettfahrer Mail an Absenderohne Zeit12.07.2009
majortom Mail an Absenderohne Zeit12.07.2009
stb72 Mail an Absenderohne Zeit12.07.2009
Hincapie Mail an Absenderohne Zeit14.07.2013
Maitre Pips Mail an Absenderohne Zeit21.07.2013
Martin1984 Mail an Absenderohne Zeit31.08.2013
thomasg Mail an Absenderohne Zeit12.07.2009
Katrin Kaufmann Mail an Absenderohne Zeit12.07.2009
Reinhard Mail an Absenderohne Zeit12.07.2009
j_frank Mail an Absenderohne Zeit12.07.2009
Miguell Mail an Absenderohne Zeit12.07.2009
SkiGünni Mail an Absenderohne Zeit12.07.2009
Spaghettifresser Mail an Absenderohne Zeit12.07.2009
tobsi Mail an Absenderohne Zeit12.07.2009
Ulli Mail an Absenderohne Zeit26.04.2009
Radhelm Mail an Absenderohne Zeit12.07.2009