VERY important message

Klostertaler Gscheid (764 m)

Auffahrten

Von DE – Wir verlassen die B 21 ca. 2,5 Kilometer westlich von Gutenstein und fahren auf der L 134 nach Südwesten in das Klostertal, das sich nur wenig ansteigend mit breiter Talsohle und Wiesen präsentiert. Durch diese fließt der Kalte Gang, der uns fast bis zum Pass begleiten wird. Der Bach entspringt am Nordhang des Schneeberges (2076 m, 5 km südlich unseres Passes), dem höchsten Berg Niederösterreichs.
Schon nach 400 Metern passieren wir das Gasthaus Kreuzhof und fahren entspannt bei kaum Steigung das idyllische Tal hinauf. Ob bei Kilometer 2,6 eine Einkehr im Wirtshaus Jörglhans möglich ist, hängt wohl von den (laut Website) situationselastischen Öffnungszeiten ab – oha!
Bei weiterhin geringer Steigung können wir es uns leisten, beim Weiler Wegscheid (Km 5,5) kurz einen Blick auf die Villa Sommaruga links der Straße zu werfen: 1900 bis 1910 erbaut als Sommerfrische der Baroness Maria Sommaruga, ist die Villa ein in Österreich seltenes Beispiel einer Kombination von neobarocken Motiven und Jugendstil. Aber ein Besitzerstreit verhinderte (zumindest bis 2013) die dringend notwendige Sanierung der 100 Jahre alten Villa.
Bis Kilometer 8 haben wir nur 150 Höhenmeter bewältigt, doch nun müssen die schon etwas eingelullten Oberschenkel doch noch Leistung bringen: In einer weiten Linkskurve wird es steiler. Nach einer Rechtskehre kommt dann auf einer 100 Meter langen Rampe mit 10 % der Puls doch etwas in Wallung und schon bald erreichen wir die kleine Kapelle am höchsten Punkt.
Die Abfahrt nach Südwesten ins Voisbachtal ist nicht steil und erfordert im unteren Teil Pedalunterstützung. In der hier beschriebenen Richtung führte in den 1980er und 1990er Jahren auch der Schneeberg-Wechsel-Radmarathon über das Klostertaler Gscheid.

Tourentipp von Gutenstein aus: eine Acht mit 75 Kilometern und 1000 Höhenmetern:
Von Gutenstein über die landschaftlich sehr lohnende Haselrast nach Rohr im Gebirge, von dort die B 21 nach Osten über den Rohrer Sattel zum Abzweig L 134, über das Klostertaler Gscheid zur B 27, diese durch das Höllental über Schwarzau im Gebirge wieder nach Rohr im Gebirge und diesmal in der Gegenrichtung über die Haselrast zurück nach Gutenstein. Von dort eventuell als Zugabe eine Auffahrt zum Mariahilfberg mit 3,5 Kilometern und 200 Höhenmetern (siehe Passbeschreibung).
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen