VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Kuchalb (680 m)

[[Rechberg|paesse|rechberg]] und Stuifen
und die [[Messelbergsteige|paesse|messelbergsteige]] rechts von Donzdorf

Auffahrten

Von dhhind – Ausgangspunkt des einzigen Aufstiegs nach Kuchalb ist Donzdorf (wo auch die benachbarte Messelbergsteige ihren Anfang nimmt), die Auffahrt beginnt an der Kreuzung Hauptstr. (B 466) / Bahnhofstr. auf einer Höhe von 403 m. Kommt man aus Richtung Filstal (Süßen) die vielbefahrene B466 herauf, so biegt man in Donzdorf noch vor der Ortsmitte nach rechts auf die Bahnhofstraße ab. Erreicht man Donzdorf hingegen aus nördlicher Richtung (von Heidenheim bzw. Schwäbisch Gmünd her kommend), so fährt man zunächst durch den Donzdorfer Ortskern hindurch und biegt dann entsprechend nach links in die Bahnhofstraße ab.
Die ersten Meter sind ein wenig verwirrend, denn es geht im Zick-Zack-Verfahren durch ein Wohngebiet - die Kuchalb ist aber zum Glück an jeder Kreuzung vorbildlich ausgeschildert: beim Km 0,1 links auf die Lindenstraße, beim Km 0,2 rechts auf die Herrengartenstraße, beim Km 0,3 links auf die Poststraße, beim Km 0,4 rechts auf den Gingener Weg, beim km 0,5 links auf die Vorschwärzstraße, beim Km 0,6 links auf die Marrenstraße bevor wir dann beim Km 0,8 endlich rechts auf "unseren" Kuchalber Weg abbiegen. Hier - am Ortsausgang von Kuchalb - beginnt dann auf einer Höhe von 419 m die eigentliche Auffahrt zur Kuchalb.
Die Steigung beginnt sofort am Ortsschild mit dem Eintritt in den Wald. Bereits nach der ersten Kurve sieht man, was einen erwartet, nämlich eine etwa 250m lange Rampe mit annähernd 20% Steigung! Erschwert wird die Auffahrt zusätzlich noch durch einige Querrinnen im Straßenbelag, welche man aber - sofern gerade kein Gegenverkehr vorhanden ist - auf der linken Straßenseite etwas umfahren kann. Hat man diese erste Rampe geschafft geht es etwas moderater weiter, 2,1 km nach dem Beginn der Auffahrt (von der B 466 in Donzdorf aus gerechnet) erreicht man das Ende des ersten Steigungsabschnitts, mit dem Austritt aus dem Wald folgt ein ca. 400 m langes Flachstück, welches ein wenig Erholung ermöglicht.
Doch schon kurz darauf geht die Quälerei weiter, noch im Weiler Scharfenhof (beim Km 2,5, von hier aus hat man nach rechts einen tollen Ausblick über das Filstal und auf den Albtrauf) beginnt schon die nächste Steilrampe der Kuchalb-Steigung. Bald erreicht man wieder den Wald, zum Glück ist es hier auch an heißen Tagen meist noch angenehm kühl. Beim Km 3,4 leitet eine schöne Doppelkehre den Schlussanstieg ein, hier oben werden zwar nochmal fast 10% erreicht, aber das Ziel ist schon unmittelbar vor Augen.
Etwa 300 Meter vor dem Ziel sollte man sich aber nochmal umdrehen, von hier hat man einen umwerfenden Ausblick hinunter auf die Burgruine Scharfenschloss, auf die Stadt Donzdorf und auf die drei Kaiserberge Hohenstaufen, Rechberg und Stuifen. Wer hier hoch neue Streckenrekorde aufstellen will, kann natürlich auch von der Kuchalb wieder das kleine Stück zurückfahren und in Ruhe das Panorama genießen. Die Straße zur Kuchalb hoch ist aufgrund ihrer abwechslungsreichen Strecke und des geringen Verkehrs (Gemeindeverbindungsstraße) einer der schönsten Albaufstiege und hat die fünf Sterne voll verdient!
37 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:13:10 | 18.07.2009
joab
Mittlere Zeit
00:16:10 | 28.10.2007
dhhind
Dolce Vita
00:23:15 | 05.05.1995
Kletterkönig120

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen