VERY important message

Lac des Bouillouses (2017 m) Llac de la Bullosa

LacB qd8.

Auffahrten

Von gyorgyigabor – Von Mont-Louis aus muss der Radler einen Kilometer lang auf der D618 in Richtung Font-Romeu und später auf der D118 in Richtung La Llagonne nach Norden pedalieren, dann sieht er eine Hinweistafel auf den Lac des Bouillouses mit Informationen über das Schutzgebiet und einer Karte des Hochtals. Man biegt nun links ab. Nach Süden hin hat man einen tollen Blick zu den Bergen an der spanischen Grenze. Die Straße verläuft flach bis zur oben erwähnten Schranke mit dem Parkplatz. Im Sommer müssen Autofahrer dort anhalten und auf den örtlichen Bus umsteigen, der zwischen See und Parkplatz hin- und herfährt. Radfahrer dürfen das Schutzgebiet ohne Gebühr betreten. Die Straße bleibt drei bis vier Kilometer lang flach mit höchstens 2 % Steigung. Manchmal fährt man zwischen Bäumen, manchmal sprudelt der Têt neben der Straße, und manchmal sieht man auch Familien auf den Picknickplätzen, die ihren Kindern das Radfahren beibringen.
Auf diesen sieben Kilometern steigt die Straße nur etwa 100 Hm an. Dann beginnt der steilere Teil der Auffahrt, auf dem zwei Kilometer mit 8–10 % ansteigen und zwei letzte Kilometer mit 4–5 %, wobei auch schon die Wiesen, Berge, die Gebäude am See und der Damm ins Gesichtsfeld rücken. Der Damm ist sehr kurz und keine 50 m hoch. In der Mitte des Dammes steht ein Schild mit der Höhe über dem Meeresspiegel: 2017 m. Neben dem See steht eine Art Gasthaus, um das herum freundliche Pferde grasen, die sich von den Kindern streicheln lassen.
Der Autor hat seine Befahrung in diesem Video festgehalten.

3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen