VERY important message

Langert (483 m)

CIMG4656.

Auffahrten

Von kletterkünstler – Wir starten am Sportplatz des SK Fichtenberg am Südufer der Rot, wo es links ins Glattenzainbachtal geht. Die Landesstraße, die Fichtenberg zweiteilt, wirkt stellenweise schnellstraßenartig ausgebaut. Aber es gibt ja glücklicherweise den Radweg. Wer über diesen aus Richtung Fornsbach kommt, steigt erst am Ortsende von Fichtenberg ein. Bis dorthin verpasst man aber nicht viel.
Die Straße zu den zwei, drei Häusern namens Dappach kann man auch getrost links liegen lassen. Es ist eine Sackgasse ohne nenneswerten Höhenmetergewinn (knapp 60 Höhenmeter auf 1,4 Kilometern). Idyllisch schaut es aber schon aus. Zwischen Wald, Weiden und Feldern gewinnen nun bei hohen einstelligen Steigungswerten kräftig an Höhe. Das Maximum liegt hier gar bei rund 12 %.
Auch im Wald bleibt es sportlich. Mangels Aussicht können wir uns hier aber aufs Wesentliche konzentrieren. Die Qualität des Asphalts lässt übrigens keine Wünsche offen. Nach ein paar leichten Kurven verlassen wir dann den hübschen Mischwald, sehen unser Ziel bereits vor uns, ehe es kurzzeitig noch einmal etwas schattiger wird. Ein sehr kurzes Flachstück und noch einmal 200 ansteigende Meter, dann haben wir es geschafft. Die erste nach links abzweigende Straße führt zu den Wasserhäusern, wo man auch ein altes Backhaus findet. Rechts geht es in das Dörfchen Langert hinein. Ein paar Meter weiter geradeaus treffen wir auf die Kreisstraße.

2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen