VERY important message

Langtauferer Tal (1915 m) Rifugio Alpino Melag

IMG 1889.

Auffahrten

Von DE – Wir beginnen unsere Auffahrt am südlichen Ortseingang von Graun am Reschensee, wo die Straße ins Langtauferer Tal abzweigt. Zunächst geht es flach bis moderat steigend durch den Talgrund, begleitet vom Rauschen des Karlinbaches, der hier allerdings schon ein stattlicher Gebirgsfluss ist. Wir passieren dabei die Außere Mühl, den Bauhof Graun und das Gehöft S’Kleaschterli. Kurz danach testet eine 100 m lange Rampe mit 8 % unsere Kletterbereitschaft.
Hinter dem Abzweig nach Malsau (Km 2,5) wird es für knapp einen Kilometer richtig steil! Mit Spitzen um die 13 % kurbeln wir hinauf und sehen bald den Turm der Kirche St. Martin von Pedross. Mit Erreichen des Weilers ist die schwierigste Passage geschafft und wir genießen mit Verlassen des Waldes auf einer Flachpassage die weite Sicht hinauf ins Tal.
Die verbleibenden 7 km sind ein Wechsel von flacheren Strecken und kurzen, maximal 8 % steilen Rampen vorbei an einigen Weilern und Gehöften sowie der wunderschön gelegenen Kirche St. Nikolaus in Hinterkirch. Schließlich rollen wir am recht wenig anheimelnden Parkplatz (Ende Asphalt) in Melag aus: Endstation! Und das buchstäblich: In der Bar Endstation könnten wir einen Cappuccino tanken, bevor wir uns an die genussvolle Abfahrt machen. Der Straßenbelag ist fast durchweg gut, zum Teil schon etwas angejahrt, zum Teil ganz neu.

Tourentipp: landschaftlich lohnend und sportlich anspruchsvoll: 50 km und 1300 Hm

Ausgangspunkt ist Sant Valentin auf der Haide. Bei der Kreuzung am nordwestlichen Ortsausgang geht es links steil hinauf (6 km mit 9,5 % Steigungsschnitt!) nach Schöneben. Von dort (Km 8) rollen wir hinab zu Brücke im Rojental und weiter zum Abzweig nach Rojen, einem steilen Abstecher. Nach der Abfahrt bis zum Abzweig (Km 15,5) fahren wir links hinab zum Seeufer, folgen der Straße nach Reschen und anschließend derjenigen (oder dem nicht durchgehend asphaltierten Radweg) bis Graun (Km 22,5). Von dort erklimmen wir das Langtauferer Tal bis Melag und rollen anschließend auf gleicher Strecke zurück. Schließlich folgen wir der Straße (oder dem ebenfalls nicht durchgehend asphaltierten Radweg) zurück nach Sankt Valentin.


30 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:28:18 | 01.08.2013
Indy77
Mittlere Zeit
00:37:38 | 14.08.2016
werwohl
Dolce Vita
00:43:00 | 04.09.2013
Blindman

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen