VERY important message

Le Poët-en-Percip (1028 m)

Auffahrten

Von ripley – Man verlässt Buis-le-Baronnies in nördlicher Richtung, Ouveze-aufwärts. Nachdem man die Ouveze überquert hat, biegt man rechts ab auf die D 159. Diese folgt, flussaufwärts links, dem Bachlauf des Menon, stets recht eng am Hang der Montagne de Gravas. Jenseits des Menontales hat man freie Sicht auf den Rocher Saint Julien, einen fantastischen Hahnenkamm, der Buis-les-Baronnies überragt. Mit mäßiger Steigung durchzieht die Straße eine schöne Olivenbaumlandschaft, durchsetzt von großen Felstrümmern, die wohl irgendwann als Bergsturz den Hang runtergerollt sein müssen.
Nach ca. drei Kilometern passiert man den etwas abseits liegenden, sehr hübschen, kleinen Ort La-Roche-sur-le-Buis. Die Steigung nimmt ab und man durchquert nach rund zwei Kilometern den Weiler Les Sias. Nach weiteren zwei bis drei Kilometern verengt sich das Tal, die Felsen rücken von beiden Seiten näher an die Straße heran. Hinter diesem Tor gelangt man in ein ansteigendes Hochtal, an dessen Ende sich die Straße in einigen Serpentinen mit zunehmender Steigung zum Zielort hochschraubt.
Nachdem man eine Passage Nadelwald durchquert hat, liegt Le Poet hoch auf einem Plateau, umgeben von Obstbäumen. Es ist ein stiller und entrückter Ort, schön zum Sitzen und Schauen. Die Rückfahrt erfolgt für Rennradler auf der gleichen Strecke und bietet schöne Ausblicke. Wer geländegängiger unterwegs ist, findet von hier Anschlüsse ins Ouveze- oder Toulourenc-Tal.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de
Ersten Kommentar verfassen