VERY important message

Leuchtenberg (568 m)

Z2 -M1KaptA92RQI8bXbRnZizYIuCP9yaO4Mn0SPzkE-2048x1536.

Auffahrten

Von merida – Los geht es mitten in Lückenrieth, welches man zunächst in Richtung Süden verlässt. Der Weg nach Leuchtenberg ist mittels eines Radweg-Wegweisers ausgeschildert, dürfte somit schwer zu verfehlen sein. Man wird zunächst von einer Rampe mit etwa 10 % begrüßt, in welcher der Weg bald nach links abbiegt. Geradeaus scheint zwar auch eine Befahrungsmöglichkeit zu sein, aber da dieser Weg mit einem Sackgassenschild versehen ist, sollte der Weg eindeutig sein.
In einer langgezogenen Rechtskurve wird es nun zunächst mal flacher, bis man nach 1,1 Kilometern in den Wald eintaucht. Der Weg biegt nun nach links und wird auch wieder steiler, es erwarten einen Spitzen bis etwa 9 %.

Nach 1,6 Kilometern erreicht man den Ortsrand von Leuchtenberg. Hier geht es nicht mehr weiter geradeaus. Der Weg ist jedoch trotzdem klar, denn links geht es bergauf. Der weitere Weg durch den Ort ist mehr oder weniger selbsterklärend. Durch die schmalen Gassen hindurch wird einem bei 8 bis 11 % Steigung aber nichts geschenkt.

Wenn die örtliche Kirche in Sicht kommt, hat man es fast geschafft. Nur noch ein kurzes Stück Kopfsteinpflaster überquert und man hat den höchsten Punkt der Auffahrt in unmittelbarer Nähe der Burg erreicht, die aber von dieser Stelle überraschenderweise kaum zu sehen ist, da sie von umliegenden Gebäuden zum Teil verdeckt wird.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:07:59 | 26.03.2017
merida
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen