VERY important message

Leuchtenburg (390 m)

Anfahrt aus Osten mit Blick auf Seitenroda und das Luftschloss Leuchtenburg.

Auffahrten

Von Reinhard – Den Startpunkt der Auffahrt zur Leuchtenburg auf etwa 177 m Höhe kann man aus vier verschiedenen Richtungen erreichen. Von Südosten aus Neustadt und über Hummelshain kommend befindet sich der Startpunkt als Abzweig nach rechts direkt auf der Strecke ins Zentrum von Kahla. Von Norden (Jena) und Südwesten (Rudolstadt) führt die B88 nach Kahla, wo man zunächst der Ausschilderung nach Neustadt folgt, bevor besagter Abzweig nach links zur Leuchtenburg durch ein Schild angekündigt wird. Die landschaftlich und fahrerisch wohl reizvollste Anfahrt zum Startpunkt in Kahla erfolgt jedoch aus Westen kommend durch den Reinstädter Grund, was nicht zuletzt an dem stetigen, leichten Gefälle und dem meist gegebenen Schiebewind auf den letzten knapp 15 km liegt. In Kahla trifft diese sehr schwach befahrene Straße auf die B88, wo man wie beschrieben zunächst der Ausschilderung nach Neustadt folgt.
Bereits zu Beginn der Auffahrt deutet ein 12%-Anstiegsschild darauf hin, dass es im folgenden merklich steil wird. Tatsächlich bleiben die Steigungswerte auf dieser Straße jedoch unterhalb von 9%. Mit einigen abwechslungsreichen Kurven schlängelt sich die perfekt asphaltierte, zweispurige Straße schnell den Berg hinauf und zusehends näher an die Burg heran. Beidseitiger Baumbewuchs wechselt sich dabei ab mit Passagen freier Sicht zurück auf Kahla und über die Südwestspitze des Holzlands. Die anfängliche Steigung von 7-8% sinkt ab Kilometer 1,5 immer weiter, bis sie 1 km später sogar kurzzeitig verschwindet.
50 Hm unterhalb der Burg befindet sich linksseits der Straße ein großer Parkplatz, hinter dem man, der Ausschilderung zur Leuchtenburg folgend, noch vor dem Ortseingang Seitenroda scharf links von der Straße auf einen etwa 3 m breiten, für Autos gesperrten Weg abbiegen muss. Auf diesem frisch asphaltierten (spätestens 2012) Weg legt man die letzten 500 Meter zurück, auf denen es jetzt deutlich steiler wird. Bis vor wenigen Jahren führte ein 30 m langes Steilstück mit ca. 20 % direkt zum Burgtor. Inzwischen sind diese letzten Meter durch eine Miniatur-Doppelkehre entschärft und entsprechend verlängert. Im Zuge dieser Umbauten entstand unmittelbar vor dem Burgzugang auch ein moderner Tourishop mit Schwerpunkt auf dem Verkauf von Kahlaer Porzellan sowie einem kleinen Café und umso größeren Panoramafenstern in Richtung Kahla.
73 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:08:14 | 29.07.2017
climbing chaiser
Mittlere Zeit
00:12:12 | 03.09.2017
climbing chaiser
Dolce Vita
00:17:53 | 14.10.2012
Reinhard
Von Reinhard – Auf eine alternative Anfahrtsmöglichkeit zur Leuchtenburg wird man am Saaleradweg aufmerksam gemacht. Auf dem nichtasphaltierten Teilstück zwischen Kahla und Großpürschütz zeigt ein Hinweisschild die Radstrecke zur Leuchtenburg an. Als breiter Waldweg führt diese zunächst über 4 km durch die Suppiche nach Osten und überwindet zumeist sehr gemächlich gut die erste Hälfte der Gesamthöhenmeter.
Zwischen Seitenbrück und Oberbodnitz wird schließlich die Straße erreicht, auf der man sich nun von Osten leicht wellig Seitenroda und der Leuchtenburg nähert. Der Ort ist komplett auf der Hauptstraße zu durchfahren, um kurz hinter dem Ortsausgang nach rechts auf das steilere Endstück zur Burg abzubiegen, das auch in obiger Normalvariante die letzten 600 m darstellt.

6 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen