VERY important message

Lolosruhe (574 m) Heldensteinstraße

das Modenbachtal

Auffahrten

Von bruchpilot – Es ist dies die etwas härtere der beiden Möglichkeiten. Wir beginnen die Auffahrt im Zentrum des Weinstraßenstädtchens Edenkoben (ca. 175 m Höhe) und folgen der engen, beidseitig mit Weingütern gespickten Klosterstraße sanft ansteigend hinaus in die Weinberge.
Nach gut 1 km hält man sich am Abzweig zur Kropsburg halblinks und steuert auf die Bergkette und den tiefen Einschnitt des Edenkobener Tals zu. Die Straße verflacht wieder, geht sogar kurz in eine kleine Abfahrt über, um erst mit dem Eintritt in den Wald an der Privatklinik Villa Medica stärker anzuziehen.
Die nächsten 2,5 km weisen mittlere Steigungswerte (6–8 %) und etwas ruppigeren Asphalt auf, dann wird es erstmal wieder flacher bis zum Hüttenbrunnen und der Edenkobener Hütte des PWV (Pfälzerwaldverein).
Kurz danach ist das Vorgeplänkel aber endgültig vorbei. Die Trasse legt jetzt auf rund 9 % Steigung zu und behält diese auch die restlichen 2 km bis zur Passhöhe bei. Sie schlängelt sich hangaufwärts in einen Talgrund hinein, verlässt diesen sofort wieder nach links und windet sich in einer langgezogenen Kehre hinauf bis zur Lolosruhe.
Hier oben gibt es außer den bereits genannten fünf Steinen (links des Passschildes) nichts Erwähnenswertes zu sehen. Wen Hunger und Durst treiben, der rolle deshalb schnell die knapp 2 km hinunter zum (ehemaligen) Forsthaus Heldenstein, wo ein hübscher Biergarten wartet.

47 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:22:19 | 24.04.2009
mayer_moo
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:24:49 | 13.06.2017
nf2001
Von bruchpilot – Als Startpunkt nehme ich mal Edesheim, 2 km südlich von Edenkoben und nur 150 m hoch gelegen. Man hat zunächst die Wahl zwischen zwei Routen durch das Weinland, welche sich im engen Talgrund des Modenbachs wieder treffen. Die rechte Variante führt über Rhodt und Weyher, die linke über Hainfeld und Burrweiler. Im Prinzip ist es egal – beide Strecken sind sanft ansteigend, später flach und man bekommt überall Weinstraße pur geboten.
Am Treffpunkt auf etwa 250 m Höhe befindet man sich allerdings bereits im Wald, und ein mäßig steiler Anstieg führt hinauf in einen der schönsten Wiesengründe des Pfälzer Waldes.
Vorbei am Abzweig ins Dernbachtal und am Modenbacherhof geht es mit maximal 4 % Steigung, teilweise aber auch völlig eben, weiter taleinwärts bis zu einer Brücke, an der die Bachseite gewechselt wird (331 m Höhe).
Der Charakter der Fahrt wechselt jetzt ebenfalls – von gemütlich auf sportlich –, denn die 240 Hm von hier bis zum Scheitelpunkt weisen gleichmäßige 6 bis 7 % Steigung auf und bieten kaum eine Erholungspause mehr.
Nach einer markanten Doppelkurve ist bald der kleine Zwischenpass am Forsthaus Heldenstein erreicht (ca. 470 m Höhe), die Straße biegt scharf rechts ab und schlängelt sich noch knapp 2 km am Nordhang des Steigerkopfes entlang bis zum Wanderparkplatz an der Lolosruhe.

23 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen