VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Maizeret (192 m)

Die einzige echter Serpentine in der Umgebung...

Auffahrten

Von Boldi – Von der N 942 zwischen Namêche und Goyet biegen wir ab in die Rue du Samson Richtung Maizeret. Dadurch verlassen wir zwar das zwischen Felswänden und idyllischer Waldlandschaft liegende Tal des Samson, aber die Steigung ist es wert. Zunächst kann die Straße etwas verschmutzt sein. Das sollte uns nicht stören, denn damit ist Schluss, sobald die Steigung hinter der Linkskurve beginnt. Die Serpentine ist recht steil, danach geht es sehr wechselhaft zwischen 5 und 8 % weiter bergauf. Am Ende des Waldes wird es flacher. Dieser längere flache Streckenabschnitt ist eher ein Grund, noch einmal Schwung für die letzten 20 Hm zu holen. Schließlich geht es kurz vor der Kirche im Ort Maizeret mit maximal 4 % zur letzten kleinen Steigung.

Hat man Maizeret wieder verlassen, gelangt man geradeaus direkt nach Loyers, biegt man allerdings links ab, kommt man bei angenehmer Streckenführung über Mozet zur N 941, über die man auch zurück ins Tal des Samson gelangt.

2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:06:20 | 16.05.2010
Boldi
Dolce Vita
Von kletterkünstler – Dieser Geheimweg nach Maizeret zweigt im Maastal achthundert Meter westlich des Abzweigs in das Samson-Tal von der N90 ab. Gegenüber auf der anderen Flussseite fällt unübersehbar der Carrière de Marche-les-Dames, ein Steinbruch, auf. Die Straße, die wir nehmen müssen, nennt sich Rue Comte Antoine d’Ursel. Sie ist leider in einem recht bemitleidenswerten Zustand. Wir kämpfen uns zunächst in nordwestliche Richtung über die achtprozentige Holperpiste und blicken dabei nach rechts auf die Maas und den Steinbruch.
Eine Kehre führt uns nun endgültig in den Wald hinein, wo sich das nun etwas bessere Sträßlein mit bald geringerer Steigung aufwärts schlängelt. Verkehr hat es hier keinen. Man ist mit sich und der Welt alleine. Nach rund einem Kilometer lassen wir den idyllischen Forst hinter uns und kurbeln bei ca. sechs Prozent zwischen Wiesen und Feldern gen Maizeret. Kurz vor dem Ort geht es links zu den Überresten des Foret de Maizeret, welches oberhalb eines alten Steinbruchs liegt, in welchem sich heute ein See befindet.
Zur Passmarke inmitten von Maizeret fährt man nun rechts und kurz darauf links. Höhenmeter gewinnt man dabei keine mehr. Fährt man an jenem Linksabzweig weiter geradeaus, kann man über Loyers wieder ins Maastal fahren oder via Mozet ins Samson-Tal.
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen