VERY important message

Mendelpass (1363 m) Passo della Mendola

Einloggen, um einen Kommentar zu verfassen

Verkehr

  • Uwe, 04.09.2018, 07:59 Uhr
    Hallo!
    Trotz aller, mit Sicherheit auch berechtigter Panikmache betreffs des Motorverkehrs am Mendelpass, sind wir gestern, Montagvormittag, 03.09.2018 von Eppan zum Mendelpass aufgefahren und hatten nur recht wenig Verkehr. Selbstverständlich waren auch einige hirnbefreite Motorradfahrer (diese dürfen auch ohne Helm fahren, da es nichts zu schützen gibt) und sonstiges Rasergesindel unterwegs, was aber zu keiner echten Bedrohung oder Gefährdung führte. Landschaftlich ist die Eppaner Seite irre schön, besonders oben an der Panoramastrecke. Vermutlich ist diese Seite auch eine herrliche Abfahrt, da der Straßenzustand bestens ist.
    Selbstverständlich hat der Pass auch eine große Verkehrsbedeutung für die Region und wird deshalb auch nicht nur aus Spaß an der Freude befahren.
    Viele Grüße, Uwe
  • Cinelli09, 04.09.2018, 12:38 Uhr
    Hallo Uwe,ich stelle fest,daß Dein Pfunds-Radius immer größer wird,zwischenzeitlich reicht er von Rheinfelden bis zu Penegal ;-)

    Am Mendel übrigens wurde ich fast Zeuge (Gottseidank war ich ca. 5 Min zu spät dran) eines katastrophalen Unfalls,als ein hirnloser Motorradfahrer aus Österreich in einer der ersten Kehren vor der Paßhöhe mit völlig überhöhtem Tempo von hinten 2 Rennradfahrer über den Haufen fuhr.Der Motorradler stürzte den Abhang runter und war sofort tot.Einer der beiden Rennradler wurde lebensgefährlich verletzt , hat dann aber wohl nach den Informationen,die es später im Netz gab,zumindest überlebt.

    Insoweit ist der Mendel also auch nur ein "schlafender Riese"

    Gruß Günter

    P.S : Hand aufs Herz,mit welcher Über-resp. Untersetzung bist Du zum Penegal-Hotel hoch ?
  • Uwe, 04.09.2018, 22:30 Uhr auf Cinelli09
    Hallo Günter!
    Zum P.S.: Vorne 28, hinten 27, Lenker und Kurbeln sind jetzt krumm. Es ist aber nicht so, als könnte man da nicht vernünftig rauf fahren, aber ich war aus dem Takt geraten und habe daher einfach mein Equipment verbogen.
Einloggen, um zu kommentieren

Sperrung

Einloggen, um zu kommentieren

Zusätzliche Anfahrtsstrecke

  • proxomat, 09.05.2016, 11:52 Uhr
    Hallo,

    man kann den Mendel auch schon ab Bozen richtig schön fahren.
    Dafür muss man nahe des Bahnhofs in Bozen am Castel Firmiano vorbei.
    Quasi direkt an der Strada del Vino über die Etsch entlang, hoch nach Girlan, einem netten kleinen Weindorf.
    (Am Anfang parallel zum Radweg).
    Von Girlan aus etwas runter nach Eppan und direkt hinter dem Sanvit Radladen, kann man schon hoch zum Mendel.
    So ist der Pass was länger und man hat schon mal rund 300 HM mehr in den Beinen ;-).
  • Cinelli09, 09.05.2016, 14:20 Uhr
    Ich versuch `s mal noch genauer : man fädelt in Bozen in das reichlich ausgeschilderte Radwegsystem ein,nimmt erst den Radweg Richtung Auer.An einem kleinen Rastplatz mit Bänken und Brunnen fährt man nun rechts der Radwegbeschilderung Eppan/Meran folgend ca. 1,5 km an der Etsch entlang,bis zur Radwegbrücke links ab über den Fluß und dann sehr schön ansteigend auf Radweg (alte Bahntrasse) unterhalb von Schloß Sigmundskron (Messner Mountain Museum) über Frangart/Girlan bis zu dem Punkt,wo auf der anderen Seite der Bundesstraße der Sanvit ist.Am Sanvit entlang ca. 150m (rechts Wohnmobilstellplatz),dann rechts abbiegen Richtung Ortsmitte Eppan,Dann nach ca. 200m links weg über Gand/Obergand auf die Mendelstrecke (jetzt ausgeschildert) zur Kalterer Höhe und dann wie üblich hoch zum Paß.

    Auf keinen Fall von Bozen weg Richtung Eppan irgendwelche Verkehrsstraßen nehmen.

    Übrigens : es gilt der Sprachschutz . Es heißt Firmian und Schloß und Weinstraße usw. usw.
Einloggen, um zu kommentieren

Video: Mendelpass + much more wonderful: Penegal! (+ 4 kms)

  • gyorgyigabor, 19.03.2013, 01:14 Uhr
    Hello !
    I show this video to make the cyclists cycle another 4 kms (it's true that it's steep!) to Monte Penegal, which gives unbelievable panorama to the Dolomites + valley + Lago Caldaro + Bolzano

    The video can be found here:
    http://www.youtube.com/watch?v=zuTpDrihhVM

    Best regards,
    Gabor
Einloggen, um zu kommentieren

Mendelpass von Kaltern aus

  • Loko, 02.09.2009, 12:19 Uhr 06.09.2009, 10:40 Uhr
    Bin den Mendelpass von Kaltern aus gefahren und muss sagen dass es einer der schönsten Pässe ist die man fahren kann! Leider sind wir die andere Seite wieder runter gefahren und wollten nach Fondo und von dort aus richtung Trentino wieder aussen rum zurück über die Weinstrasse nach Kaltern. Es ist alles bescheiden ausgeschildert und so mussten wir Teilweise auf der Schnellstrasse SS 22 (verbotener Weise) fahren wo der ganze Schwerlastverkehr runter donnert. Erst ab Mezzolombardo wird es wieder herrlich schön! Also wer vor hat den Mendelpass zu überfahren unbedingt darauf achten rechts über Gampenjoch die Rückfahrt zu Planen ;-)
    Gruß
    Loko
  • BernieB, 06.09.2009, 10:40 Uhr
    Wahrscheinlich meinst Du die SS 43 (Nonstalschnellstraße), als (verkehrsberuhigte) Alternative, die zwar etwas wellig, aber wunderschön ist: Von Fondo auf der SS 42 runter zur Schlucht des Rio Novella (hier zweigt nach rechts die tolle Route über Brezer Joch und Hofmahdtunnel ins Ultental ab), dann über Brez und Revo nach Cles, hier im Ort (bei der Kirche) rechts nach Tuenno abzweigen, durch schöne Obstkulturen nach Flavon und Denno, über einige Kehren hinab ins Nonstal (wenige km vor Mezzolombardo mündet man dann in die SS 43).

    LG Bernie
Einloggen, um zu kommentieren

Mendelpaß

  • BernieB, 04.10.2008, 17:29 Uhr 15.02.2009, 22:48 Uhr
    Trotz des oft sehr starken Ausflugsverkehrs ist die Mendel ein geradezu idealer Berg für Rennradler. Toll angelegte Straße, aussichtsreich, moderate Steigung, sehr motivierendes Kehrenfinale hoch zur Passhöhe!
    Tipp: Wer sich von Bozen aus zur Mendel aufmacht, am Besten aus dem Stadtzentrum ca. 4km am Radweg Richtung Trient, dann (alles gut beschildert) rechts dem Radweg ca. 1,5km Richtung Meran folgen (am Fuß von Schloß Sigmundskron vorbei) bis zur Etschbrücke (ehem. Verlauf der Überetscher Bahn nach Kaltern), nun auf der alten Bahntrasse (jetzt 2-spuriger, schön asphaltierter Radweg) gleichmäßig steigend nach Eppan (399m). Oder kurz nach der Radwegbrücke auf die SP 18 wechseln, die über Girlan (434m) nach Eppan führt.
  • Jan, 16.10.2008, 10:44 Uhr 15.02.2009, 22:48 Uhr
    Hi Bernie,
    sehr guter Tipp, danke.
    Wo das mit der Winklmoosalm schon so gut funktioniert hat: Bist du vom Mendelpass auch zum Monte Penegal hoch gefahren? Dann würde mich eine Beschreibung sehr freuen.

    Schönen Gruß, dein
    Jan
  • Rollido, 15.02.2009, 22:48 Uhr auf Jan
    Jan,
    die ca. 6 km zum Monte Penegal sind mehr als lohnend.
    2 steile Rampen mit ca. 17-%, Strassenbelag stellenweise holprig und löchrig. Vorsicht bei der Abfahrt (Gleiche Strecke).
    Voll aspaltiert; Traumblick von oben; schöner
    Biergarten mit moderaten Preisen.
    Wer nicht oben war, hat was versäumt !!!
    Alles Gute für 2009, Gerhard
Einloggen, um zu kommentieren