VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Mill Creek Canyon (2346 m) Big Water Gulch

MillCreekCanyon008.

Auffahrten

Von PatrickG – Ausgangsort dürfte für die meisten Befahrer Salt Lake City sein. Da die Anfahrt von dort zwar relativ flach, aber nicht ganz trivial ist, soll auch diese hier beschrieben werden: Zuerst bewegt man sich grob nach Osten, bis man auf den Foothill Drive trifft, der nach Südosten verläuft. Diesen zu befahren, ist allerdings überhaupt nicht anzuraten, da es sich um eine mehrspurige Ausfallstraße ohne Fahrradstreifen handelt. Wer nicht aufpasst, könnte sich sogar fast auf der Interstate 215 wiederfinden.
Stattdessen sollte man den Wasatch Drive, eine parallel verlaufende Straße durch ein Wohngebiet, nehmen. Lediglich die letzten 300 Meter muss man auf dem Foothill Drive absolvieren, wobei man sich an den linksseitigen Bürgersteig hält. Wenn dies geschafft ist, wird man über einige verschlungene Autobahnbrücken am Suicide Rock vorbei auf den Wasatch Boulevard geführt, über den der Rest der Anfahrt verläuft.

Der Millcreek Canyon ist an der betreffenden Kreuzung, an der wir nach Osten abbiegen, recht unscheinbar ausgeschildert, sodass man besser auf die Beschriftung „3800 South“ achten sollte. Zuerst durchfahren wir flach ein Wohngebiet, bevor eine Mautstelle in Sicht kommt. Autofahrer müssen hier drei Dollar berappen, aber auch erst beim Verlassen des Canyons. Es folgt ein erstes Steilstück, an dessen Ende uns ein Schild im Wasatch–Cache National Forest begrüßt. Bei Steigungswerten um die fünf Prozent geht es etwa fünf Kilometer lang weiter, bis wir eine Schranke des US Forest Service erreichen. Bis Anfang Juli ist hier für motorisierte Genossen kein Durchkommen.
Eine Spitzkehre, die erste und letzte in dieser Auffahrt, markiert ziemlich genau das Erreichen der 2000-m-Marke. Im oberen Bereich wird die Straße deutlich enger, und schmalere Reifen haben mit einigem Biomüll (Äste, Holzspäne, Tannenzapfen) zu kämpfen. Die Auffahrt endet an einem großen (und hoffentlich vollständig leeren) Parkplatz, an dem mehrere Wanderpfade beginnen.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen