VERY important message

Mörschenhardter Höhe (506 m)

Sendeanlage Donebach am Horizont.

Auffahrten

Von Limes – Die Auffahrt beginnt ca. 300 m südwestlich hinter dem kleinen Weiler Ernsttal im Gabelbachtal, 7 km südwestlich von Kirchzell, innerhalb einer Rechtskurve der St2311 (Verbindung zwischen Main- und Neckartal). Es geht anschließend ein kurzes Stück parallel zum Gabelbachtal bei ca. 4 % zur ersten Kehre am Waldrand entlang. Ab hier fährt man mit ca. 6 % auf die zweiten Kehre zu.
Nach dieser zweiten Kehre lichtet sich der Wald ein wenig (richtig urig) und lässt einen Blick auf die Masten der Donebacher Langwellensender und nach Süden zu. In diesem Streckenverlauf bewegen wir uns zwischen 5 und 6 % Steigung. Vor der dritten und damit letzten Kehre zieht die Steigung mit Werten zwischen 8 bis 12 % noch einmal an. Schon nach 100 m hinter dieser Kehre kommen wir aus dem Wald heraus in den Bereich des Hochplateaus. Nach weiteren 600 m erreicht man den Endpunkt an der Straßengabelung.

4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Limes – Diese Auffahrt beginnt am Abzweig der MIL17 von der MIL42 in Richtung Preunschen. Zuerst verlieren wir ca. 40 Hm auf knapp 600 m bei der Abfahrt in eine Senke bis zur Mudbrücke. Ab hier schlängelt sich die Straße mit durchschnittlich 5 % auf 2,5 km, mit ausgezeichnetem Belag ausgestattet, durch einen Mischwald Richtung Preunschen.
Vorbei am Wanderparkplatz Wildenburg, über den man die gleichnamige sehr sehenswerte Burgruine erreichen kann, schneiden wir auch den neuen sehr schönen und komplett asphaltierten Radwanderweg Main–Neckar (Miltenberg–Mosbach), ein unbedingtes Muss im Zuge einer Radwanderung oder für den Familienausflug. Kurz vorm Ortseingang Preunschen erblickt man rechts das bekannte Watterbacher Haus, es stand früher als Bauernhaus in Watterbach und ist als ein sehr interessantes Waldmuseum nach Preunschen versetzt worden.
Der Hauptstraße durch den Ort folgend, bei teilweise 6 % Steigung, glaubt man, bei manchen Gebäuden sei die Zeit in den 20er/30er Jahren des letzten Jahrhunderts stehen geblieben. Hinter Preunschen durchfährt man bald ein kleines Waldstück (Wechsel von MIL17 auf K3918), in dem man einen alten Grenzstein passiert (Grenze zwischen Herzogtum Baden und Königreich Bayern).
Nach ca. 2,7 km ab Ortseingang Preunschen erreichen wir Mörschenhardt. Hier angekommen, folgt man einfach der Ernsttaler Str. geradeaus, quetscht eine kleine Rampe mit ca. 6 % weg und gelangt man nach weiteren 500 m kurz nach dem Ortsausgang an den Hochpunkt mit dem oben genannten Kreuzungspunkt.

4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von Limes – Startpunkt ist die Abzweigung von der L523 in den kleinen Weiler Ünglert, den wir über eine kleine Senke nach links in Richtung Donebach durchfahren. Kurz nach dem Ortsausgang erwartet uns eine ca. 500 m lange Rampe mit knapp 8 %. Damit ist aber auch schon das steilste Stück dieser Auffahrt geschafft.
Es folgt ein weiterer Kilometer Richtung Donebach durch ein kurzes Stück Allee. Im Ort angekommen biegen wir nach rechts in die Odenwaldstraße ab und erreichen nach 750 m linker Hand den Langewellensender Donebach. Die Masten sind mit einer Höhe von 363 m die zweitgrößten Bauwerke Deutschlands und die höchsten Sendetürme Westeuropas.
Die Straße (K3918) führt uns jetzt nahezu flach nach einem knappen Kilometer nach Mörschenhardt. Hier angekommen, folgen wir der Ernsttaler Straße durch den Ort. Es erwartet uns noch eine kurze Rampe mit 6 %, bevor wir kurz hinter dem Ortsausgang auf den Endpunkt treffen.

4 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen