VERY important message

Molenberg (57 m)

Auffahrten

Von kletterkünstler – Die Auffahrt startet in... na wo denn? Eine genaue Ortsbezeichnung konnte ich nicht ausmachen. Die Straße nennt sich Smarre, der nächste Ortsname in Google Maps ist Korsele, das wohl auch zur Gemeinde Zwalm zählen dürfte. Kommt man vom Kurs der Ronde van Vlaanderen 2011, so ist man nach vier aufeinander folgenden Kopfsteinpflastersektoren sicher froh, endlich mal wieder Asphalt unter den Rädern zu haben, der sich sogar in recht gutem Zustand befindet. Dies gilt für die Anfahrt von der Jagerij.
Biegt man nun an der Moldermolen links ab, so gerät der gerade wiedergewonnene Vorwärtstrieb wieder ins Stocken. Man überquert den Bach, passiert die pittoreske Mühle, durchquert im Schatten der Bäume eine Rechtskurve und stellt bei einem Blick auf seinen Tacho fest, dass man es hier mit einer Steigung von 12 bis 15 % zu tun hat. Doch das ist nicht das Schlimmste. Die kasseien (Pflastersteine) liegen hier teilweise besonders weit auseinander. Dies führt zu einer akuten Gefahr, hier mit den dünnen Rennradreifen stecken zu bleiben.
Glücklicherweise ist dieser Abschnitt gerade einmal 100 m lang. Wir passieren einige Häuser oder Höfe, die Steigung geht auf 10 % zurück, und nach 250 m passieren wir einen Abzweig, an dem am Wochenende der Ronde ein großes Zelt steht und man sich für viel Geld verpflegen kann. Wieder Asphalt unter den Rädern, rollen wir die letzten Meter zur Gabelung locker hinauf. Hier geht es links in einen kleinen Weiler und rechts noch ganz leicht ansteigend weiter in Richtung Sint-Blasius-Boekel und Leberg oder auch in Richtung des Rekelberges.

12 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:01:10 | 12.08.2016
Jabba
Mittlere Zeit
00:02:00 | 21.04.2018
Marcelo_SN
Dolce Vita
00:02:20 | 21.04.2019
Marcelo_SN

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen