VERY important message

Mont Poupet (830 m)

Auffahrten

Von Flachlandtiroler – Die einzig mögliche asphaltierte Auffahrt auf den Mont Poupet ist die Stichstrasse aus Süden, die ihren Startpunkt an der schattigen Départementale D262 zwischen Salins-les-Bains und Myon hat. Hierbei geht es von Salins kommend noch nicht am flachen Abzweig zum Mont Poupon auf freiem Feld bei Saizenay los, sondern erst kurz danach im Waldstück, jedoch auch links.
Hier beginnt auf ca. 500 Metern Höhe unmissverständlich der Anstieg, wie ein touristisches Hinweisschild sowie ein Warnschild für die gefährliche Straße ankündigen. Die angeschlagenen 3 km zum Mont Poupon sind jedoch lediglich für motorisierte und parkplatzabhängige Touristen interessant, wir können bis zum Ende des nagelneuen Asphalts nach 4,2 km weiterradeln (Stand Juni 2011).
Gleich zu Beginn werden wir mit 8 bis 10 % Steigung gefordert, die nur kurz unterbrochen wird. Bis Kilometer 2,8 bleibt der Steigungsmesser jedoch ständig zwischen 5 und 11 %, wobei meist über 8 % anliegen. Erschwert wird die Auffahrt (und später dann leider auch die Abfahrt) durch mehrere geschwindigkeitshemmende „schlafende Polizisten“ quer über die Fahrbahn.
Nach knapp 3 km erreichen wir eine kurze Senke, fahren einige hundert Meter ab, lassen links den Parkplatz liegen und schalten anschließend in die kleinstmögliche Übersetzung, um den letzten Kilometer mit kurzzeitig bis zu 14 % Steigung in Angriff zu nehmen. Die meisten Touristen – von denen wir an einem Wochentag Ende Juni keinen einzigen angetroffen haben – werden hier wohl halt machen. Wie eingangs beschrieben fahren wir das einwandfreie Asphaltband jedoch bis zum Schluss weiter, der unmittelbar unterhalb der beiden Sendemasten kommt. Ab hier können wir nur per MTB oder zu Fuss auf dem GR59 weiter, auf dem Rennvelo kehren wir um.
Insgesamt handelt es sich hierbei um eine sicherlich erst vor kurzem angelegte, perfekt asphaltierte Strasse, die fast ausschließlich im Schatten verläuft und somit wenigstens von den Rahmenbedingungen die Schinderei so „angenehm“ wie möglich macht.

9 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:16:49 | 15.07.2012
Harry Heine
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:19:00 | 28.06.2011
Flachlandtiroler
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen