VERY important message

Monte Ceppo (1480 m)

Ceppo Ost .

Auffahrten

Von stb72 – Die Straße (SP54) zum Monte Ceppo zweigt etwas südlich von Badalucco im Argentina-Tal von der „Hauptstraße” nach Westen auf ca. 180 m Höhe ab (Ausgeschildert dürften die Dörfer Argallo, Vignai und evtl. der Passo Ghimbegna sein).
Das erste Stück ist dann auch mit bis zu 10 % das steilste für eine ganze Weile, denn es gilt zuerst durch Weinreben und Olivenbäume den Starthang zu bezwingen. Hat man diesen überwunden, führt die Straße sehr kurvenreich rechtsseitig in das Seitental hinein.
Die Steigung lässt nach 2–3 km merklich nach, und man kann bis zum Dorf Argallo bei Kilometer 8 durch den für die Höhenlage typischen Laubwald recht locker fahren. Zum Teil ist das Sträßchen fast eben, und man gewinnt nur langsam an Höhe. Kurz hinter Argallo (570 m) wird es dann wieder deutlich steiler, bevor nach weiteren zwei Kilometern erneut lockeres Pedalieren angesagt ist. In diesem Abschnitt durchquert man noch das Dörfchen Zerni und erreicht nach knapp 13 km Vignai auf ca. 750 m Höhe.
Ab hier durch nach wie vor traumhafte Landschaft und Stille folgt nun ein längeres steileres Stück bei auch mal über 8 % bis zur Kreuzung zum Monte Ceppo etwa 4 km weiter. In diesem Bereich wechselt auch der Laubwald langsam sein Bild, die Bäume werden höher und zum Teil fährt man nun komplett im Wald. Linksseitig passiert man eine Art Denkmal oder ähnliches, der Autor hat jedoch auf genauere Betrachtung verzichtet.
Nach etwa 17 km und nun auf knapp 1000 m Höhe kommen wir dann an eine Kreuzung. Geradeaus geht es weiter zum Passo Ghimbegna und nach rechts zweigt der einzige Weg zum Monte Ceppo ab. Die Höhenmeter bis hierher hat man aufgrund des malerischen Verlaufs mit ausreichend Flachpassagen gar nicht so recht registriert; was sich aber jetzt recht bald deutlich ändert. Noch etwa 1–2 km dürfen wir auf fast ebener Straße weiterträumen, bevor uns die Realität wieder einholt.
Auf den nächsten ca. 4 km bis oben sind nun fast 400 Hm zu überwinden, die Spitzen liegen bei ca. 13 %. Zunächst noch im dichten Wald vorbei an ein paar Behausungen, zieht die steile Straße am Berghang entlang, nun mit alpinem Charakter durch Kiefern und Föhren, nach oben. Erschwerend hinzu kommt noch, dass es nach oben hin immer noch ein wenig steiler wird und der Belag teilweise doch deutlich zu wünschen übrig lässt. Diese 4 km sind zwar schon etwas steiler als hier so üblich, quäldich-erprobte Pedaleure kann das jedoch nicht schrecken (und mit einem Schnitt noch unter 10 % ist es ja auch nicht weiter schlimm).
Tja, haben wir dieses Stück geschafft, so wird es wieder flach, und wir sind bald oben mit sich nun doch bemerkbar machenden 1300 Hm in den Beinen. An der Passhöhe gibt es nur einen kleinen Parkplatz, ein Schild habe ich nicht entdeckt. Hier oben ist die Bewaldung nur noch sehr spärlich, und der Gipfel dürfte völlig im offenen Gelände für herrliche Ausblicke liegen.
Ein langer Anstieg, der so alles bietet, was das Bergfahrerherz begehrt, inklusive Steil- und Flachstücken – dazu noch wunderschön. Viel schwerere Anstiege gibt es in Ligurien sicher nicht, trotzdem nur 4 Härtepunkte. Die nordseitige Abfahrt führt uns zunächst noch weiter auf kleiner Straße anfangs noch recht steil hinab zum Colla di Langan, von wo man zahlreiche Möglichkeiten zur Weiterfahrt hat.
Wie überall um San Remo herum, sollte man nicht zum Zeitpunkt der bekannten Rally sein Glück hier versuchen, werden doch auch gerne auf dieser Straße die Motoren zum aufheulen gebracht. Dann hat man weder die erwartete Ruhe noch die Möglichkeit der Befahrung.
11 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
01:31:00 | 06.05.2011
kingoflechhausen
Mittlere Zeit
01:48:00 | 21.06.2011
jjmondiale
Dolce Vita
02:07:24 | 22.08.2018
Britta Koch
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
7 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:44:33 | 03.09.2014
breis89
Mittlere Zeit
00:54:22 | 12.09.2017
wagman
Dolce Vita
01:40:00 | 25.03.2011
el Pedalero
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
5 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in der Nähe

Kommentare ansehen