VERY important message

Münzdorf (718 m)

Münzdorf~1.

Auffahrten

Von stb72 – Dieser Anstieg ist allen zu empfehlen, die es gerne locker angehen. Startpunkt ist im Lautertal bei einer Bushaltestelle, Münzdorf ist ausgeschildert. Je nach Jahreszeit sieht man hier hoch oben die Burg Derneck thronen. Schöne Blicke zur Burg hat man immer wieder, allerdings nur, wenn die Bäume sich ihrer Blätter entledigt haben.
Man überquert die Lauter, und am zur Burg gehörenden Wanderparkplatz vorbei geht es eben in das kleine Seitental hinein, wo die Straße allmählich zu steigen beginnt, jedoch nie über 4 %. Nach ca. 1,3 km führt der Weg dann aus dem Wald heraus, und man sieht Münzdorf bereits vor sich. Durch eine Kehre hindurch sind jetzt auch mal 2–3 Prozentpunkte mehr drin, bis man das Dorf erreicht (Kilometer 2,3).
Im Glauben, bereits oben zu sein, ist dann die Ortsdurchfahrt eine etwas unangenehme Überraschung, da diese 250 m dann bei meist ca. 10 % doch ein wenig steiler sind. Der Spuk ist aber gleich wieder vorbei, und am höchsten Punkt am Ortsende hat man wie üblich einige Optionen zur Weiterfahrt. Will man zurück ins Tal, dann folgt man der Straße nach Süden Richtung Hayingen/Indelhausen, oder es geht nach Norden über kleine Wirtschaftswege zu den Steighöfen oder zum Fladhof und von dort zurück nach unten.
3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:09:17 | 30.09.2011
merida
Dolce Vita
Von stb72 – Solche Wege in bekanntem Terrain unterwegs zu finden ist fast wie Sechser im Lotto, in diesem Fall war von der anderen Talseite aus eine Straße zu vermuten, was sich sehr zur Freude des Autors als wahr herausgestellt hat.
Den Ausgangspunkt findet man recht leicht, wenn man von Indelhausen her kommend in Weiler vor der Brücke einfach links in den kleinen Ort hinein fährt, der Anstieg beginnt wenige Meter nach dem letzten Haus, kurz nachdem der Lautertalradweg nach rechts abbiegt.
Die ersten 400 m durch die erste Linkskurve sind dann bei 8–11 % auch die steilsten. Hier fährt man am namensgebenden Kreuzweg vorbei, welcher zur Rechten steil den Hang empor führt. Ab der folgenden Doppelkehre wird es dann ein wenig flacher, und wir schwenken vom Tal weg in den Wald hinein. Es folgt noch eine Doppelkehre, und nach gut einem Kilometer sind wir eigentlich bereits oben.
Nur sehr sanft ansteigend geht es dann noch über ein Wiesenstück mit ein paar schönen Ausblicken weiter. An dessen Ende kann man auf gröberem Schotter zur oben beschriebenen Hauptroute rechts abwärts abbiegen. Unser Weg führt geradeaus weiter, und leider endet hier für die letzten 500 m der Asphaltbelag.
Das noch folgende letzte Waldstück dürfen wir dann noch auf akzeptablem Schotter kurzzeitig sogar wieder deutlich steiler hinter uns bringen, bevor wir etwas westlich von Münzdorf am höchsten Punkt wieder auf die normale Straße gelangen. Hier geht es dann nach rechts zum Dorf oder links Richtung Hayingen berab zurück ins Große Lautertal.
3 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:10:38 | 24.06.2011
merida
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen