VERY important message

Munitionsdepot Wehrheim (395 m)

Auch für Ungediente: Augen rechts und abbiegen.

Auffahrten

Von pinalex – Abgesehen von der Anreise über die B455, von der man aus Gründen des Autoverkehrs und zahlreicher Ampeln sowie der Auffahrt zur A5 nur abraten kann, beginnt die Anfahrt zum Munitionsdepot in Rodheim vor der Höhe an der Ampel am Schwimmbad.
Wenn man nach wenigen Metern eine Bahnschiene überquert, dann ist man richtig. Die Straße wurde unlängst neu alphaltiert und rollt super. Hier unten ist der Anstieg kaum spürbar. Nach etwa 1 km hinter Rodheim kommt eine Ampel, an der man rechts weiter bergan radelt. Nach der Unterquerung der A5 geht es kurz stramm bergan und dann flach auf die Ampel zu, über die man die B455 quert. Hier ist der Beginn des Köpperner Tals.
Gleich danach kommt die einzige verkehrstechnisch etwas kniffelige Stelle: Man fährt rechts über einen geteerten Platz (auf dem gerne Straßenhändler mit Erdbeeren, Spargel oder Blumen stehen), der zu einem Hundeübungsplatz führt. Achtung, die Hunde sind nicht alle gut erzogen. Hinten links in der Ecke führt eine unscheinbare Straße in den Wald. Hier beginnt der eigentliche Anstieg.
Die Straße ist schmal, aber in sehr guter Verfassung. Immer wieder wechseln sich kleine Rampen und flachere Stücke ab. Von rechts und links kreuzen manchmal MTB-Fahrer die Straße. Sobald rechts ein hoher Maschendrahtzaun beginnt, wird es flacher, aber es sind dann immer noch etwa 2–3 km.
Zum Ende wird es flacher, und man erkennt endlich den Grund für die wenigen Autos: An der höchsten Stelle der Straße befindet sich ein Schlagbaum, der meist geschlossen ist, an dem man als Radler aber gut vorbeikommt.
Geradeaus weiter geht es in Schussfahrt mit 50–55 km/h vorbei am Schwimmbad hinein nach Wehrheim. Am Schwimmbad ist Vorsicht geboten, weil dort im Sommer ziemlich StVO-widrig gefahren und geparkt wird.
In Wehrheim fährt man am besten nach rechts und hat die unendlichen Weiten des Hintertaunus vor sich. Empfehlenswert ist die Route über Pfaffenwiesbach und Kransberg (mit insgesamt vier krassen Rampen am Wegesrand) nach Langenhain-Ziegenberg und von dort an der Aral-Tankstelle links nach Wiesenthal.

104 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:09:58 | 24.07.2018
Ullinger
Mittlere Zeit
00:14:37 | 19.03.2017
MarkusJochum
Dolce Vita
00:25:29 | 11.06.2017
MarkusJochum
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
10 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:08:03 | 21.04.2016
Ullinger
Mittlere Zeit
00:08:26 | 10.08.2014
jaybe1966
Dolce Vita
00:08:59 | 05.08.2012
Radtourist

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen