VERY important message

Neustädter Haus (761 m)

.

Auffahrten

Von tobsi – Da es sich bei dieser Auffahrt um eine Sackgasse handelt, sollte man sich den Weg zum Neustädter Haus gut überlegen. Allerdings sorgen die Tatsachen, dass die Auffahrt recht herausfordernd ist und am Ende eine schöne Einkehrmöglichkeit wartet, für eine schnelle Entscheidung pro Sackgasse.
Der Ausgangspunkt ist gut ausgeschildert und von Bischofsheim kommend eigentlich überhaupt nicht zu übersehen, da große Schilder auf das Neustädter Haus hinweisen. Wenn man von Bischofsheim kommt, erhöhen sich die Gesamthöhenmeter auf knapp über 300, die sich auf etwa 4 km verteilen.
Die komplett im Wald verlaufende Route startet mit dem Abbiegen gleich einmal mit Steigungswerten über 10 %, die aber nach 400 m schlagartig nachlassen. Auf dreihundert nahezu flachen Metern bleibt nochmals Zeit zum Durchschnaufen, bevor die schmale Straße sich wieder steiler den Hang hinaufschlängelt. Auf den folgenden 1,4 km sinkt die Steigung nicht mehr unter 10 %. Hat man diese überstanden, geht der dichte Wald etwas zurück und die Straße verflacht zunehmend. In einer kurzen Abfahrt sind sogar fast fünf Höhenmeter Verlust hinzunehmen, bevor es auf den letzten Metern wieder ganz sanft bergauf geht, bis der Parkplatz das Ende des Asphalts bedeutet.
Das Neustädter Haus befindet sich links ein paar Meter entfernt vom Parkplatz und lädt zum Einkehren ein. Für Schotterresistente ist das Neustädter Haus eigentlich gar keine Sackgasse, sondern gut ausgebaute Forstwege führen über mehrere Kilometer an den Hängen des Kreuzbergs zum gleichnamigen Kloster, wo man nochmals einkehren könnte.

8 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen