VERY important message

Nordic Valley (1781 m)

NordicValley003.

Auffahrten

Von PatrickG – Die Quälerei beginnt an der Einmündung des East Nordic Valley Drive in die UT-162. Sofort stellt sich uns eine üble, etwa 800 Meter lange Rampe, die gefühlt senkrecht den Berg hinaufführt, in den Weg. Nach einem Rechtsknick wird es für kurze Zeit wieder flach, denn die Straße verläuft nun am Hang entlang. Die Verschnaufpause ist aber nur von kurzer Dauer, dann dreht die Straße wieder in den Berg rein und die Steigung zieht dementsprechend an.
Nach 2,3 Kilometern mündet der Nordic Valley Drive in den Nordic Valley Way, auf den wir nach links abbiegen. (Ab hier sind beide Auffahrtsvarianten identisch.) Das Beste kommt in diesem Fall zum Schluss, und zwar in Form einer dunkelroten Rampe, die die eingangs versprochenen 16 % abliefert. Hinter einer Rechtskurve erwartet uns endlich Entspannung. Nach Passieren des höchsten Punktes geht der Asphalt noch ein paar Meter bergab weiter.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von PatrickG – Die Nordvariante ist etwas leichter. Von Liberty kommend knickt die UT-162 nach ziemlich genau einem Kilometer nach Südosten ab. Fährt man hier einfach geradeaus auf der 3500 East weiter, so bekommt man es erstmals mit einer nennenswerten Steigung zu tun, die allerdings am zweistelligen Bereich höchstens mal kurz kratzt. Nach zwei Kilometern folgt sogar ein 800 Meter langes Flachstück, bevor wir mit der Nordostauffahrt zusammentreffen und somit die oben beschriebene Endrampe bezwingen müssen.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen