VERY important message
Die Login-Probleme sind behoben. Alles läuft wieder einwandfrei. Danke für die Geduld!

Nuttlarer Höhe (522 m)

Auffahrten

Von Uwe – Wer aus dem Ruhrtal kommt, egal ob auf- oder abwärts, muss zuerst in den Ortskern von Nuttlar fahren. Die Beschilderung nach Rüthen oder Kallenhardt ist für uns richtig. Dann verlassen wir das Dorf nach Norden auf der L776.
Zuerst führt die Straße nur leicht ansteigend aus dem Ort heraus. Nach einigen einzelnen Häusern und Gewerbebetrieben macht die Straße eine starke Rechtskurve, und die Steigung nimmt zu, aber auf nie mehr als 7,5 %. So schlängelt sich jetzt die Strecke mit einigen schönen Kurven bis zur Höhe, die auch komplett im Wald liegt und so keine nennenswerte Aussicht bietet.
An Werktagen muss man zumeist auf der gesamten Strecke mit motorisiertem Verkehr rechnen, an den Wochenenden finden sich hier etliche Motorradraser ein, die sich und ihre Mitmenschen gefährden. Der Autor hat aber auch schon durchaus ruhige und angenehme Fahrten über die Nuttlarer Höhe erlebt. Man muss nur die richtige Tageszeit erwischen oder bei Regenwetter fahren.
In der Abfahrt dürfte die Strecke auch interessant sein, da der Straßenbelag in sehr gutem Zustand und die Streckenführung nicht langweilig ist. Dieser Genuss war mir bisher allerdings noch nicht beschieden, da ich immer von Süden nach Norden hierher fuhr.

10 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:13:45 | 30.08.2012
Nik
Dolce Vita
Von Uwe – Da der Autor hier bisher nur bergab gefahren ist und auch nicht geplant hat, einmal diese Strecke zur Auffahrt zu nutzen, fällt die Beschreibung etwas knapp aus.

Wenn man direkt von Rüthen kommt, hat man bis zur Abzweigung Kallenhardt schon einige langweilige Kilometer über eine kleine Zwischenhöhe hinter sich. Die Straße aus dem Möhnetal bis hierhin führt ziemlich geradeaus und ist noch dazu gut ausgebaut.
Man könnte auch aus Richtung Warstein gekommen sein und den Ort Kallenhardt durchfahren haben, dann war es nicht ganz so fad. Auch der weitere Weg zur Nuttlarer Höhe führt einfach fast geradeaus auf breiter Straße mit einer Maximalsteigung von 6 % und hat nichts Motivierendes zu bieten. Die Landschaft ist zwar nicht übel, hat aber auch keine speziellen Reize. Selbst eine Abfahrt über diese Straße ist eher langweilig, da das Rennrad ohne Antrieb nur langsam rollt und mit Treten auch nicht viel mehr zu holen ist.

6 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen