VERY important message

Ochsenbacher Steige (403 m) Weisser Steinbruch, Schwarzer Klotz

12 % waren es dann aber doch nicht ganz.

Auffahrten

Von Flachlandtiroler – Auf ca. 252 m Höhe beginnt man am Ortsausgang von Eibensbach und fährt zunächst die Güglinger Straße (L1110) in Richtung Güglingen. Hier beträgt die Steigung direkt 4–6 %. Bereits nach 250 m trifft man auf einen Kreisverkehr, an dem man links in Richtung Ochsenbach abbiegt. Alternativ kann man die Steigung auch erst hier beginnen, wodurch sie nur etwas kürzer wird.
Nach dem Kreisverkehr fährt man ca. 500 m im Flachen mit maximal 2 %. Nach und nach steigt die Straße kontinuierlich an und pendelt sich schließlich bei ca. 7 % ein. Nachdem von links die Ochsenbacherstraße auf die Steige mündet und man in den schattigen Wald eintaucht, wird es noch steiler. Mit dem VDO MC 1.0 habe ich hier bis zu 9 % gemessen. Die auf der Abfahrt auf einem Hinweisschild für Kraftfahrer genannten 12 % halten wir für deutlich übertrieben.
Bis oben lässt die Steigung nun nur selten noch auf 7 % nach. Nach knapp 2,6 km erreicht man die Kuppe auf ca. 403 m Höhe. Unmittelbar danach liegen links und rechts jeweils die Wanderparkplätze „Weißer Steinbruch”, von denen aus einige Pfade des Naturparks Stromberg-Heuchelberg angegangen werden können.
Insgesamt fährt man den steilsten Teil im schattigen und im Herbst mitunter feuchten Wald. Durchschnittlich hat die Anfahrt eine Steigung von immerhin 7,5 %, weswegen ich trotz der Kürze zwei Schwierigkeitssterne gegeben habe. Die Asphaltqualität ist durch häufige Wellen und Unebenheiten mäßig, aber nicht zu grob.

19 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:06:53 | 10.08.2011
Torre0806
Mittlere Zeit
00:10:54 | 03.10.2007
Flachlandtiroler
Dolce Vita
00:13:20 | 10.07.1994
Kletterkönig120
Von kletterkünstler – Die nackten Zahlen lassen schon erahnen, dass diese Auffahrt recht entspannt zugehen wird. Um noch ein paar Höhenmeter mehr herauszuholen, lassen wir sie schon am Kirchbach vor Ochsenbach beginnen. Wer nicht über Spielberg oder Häfnerhaslach kommt, wird diese zusätzlichen 40 Hm sowieso bewältigen müssen. Stören könnte dabei auch höchstens das nicht unerhebliche Verkehrsaufkommen auf der L1110. Ist Ochsenbach erreicht, so folgen wir einfach weiter der Landesstraße in Richtung Güglingen.
Zunächst noch entlang einiger Weinberge taucht die Straße schon bald in den Wald ein, der sie auch nicht mehr ausspucken wird. Der Streckenverlauf ist recht geradlinig, die Steigung moderat. Eine 90-Grad-Rechtskurve und eine anschließende Linkskurve führen uns zum Scheitelpunkt beim Parkplatz Weißer Steinbruch. Hier führen links und rechts der Straße auch Wege in den Wald hinein, die mit dem Crosser sicher Spaß machen.

10 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:05:53 | 11.06.2011
Seth
Mittlere Zeit
Dolce Vita
00:09:36 | 10.08.2011
Torre0806

Pässe in de Nähe

Kommentare ansehen