VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Ohanes (1025 m)

DSC01123.

Auffahrten

Von tobsi – Die neun Kilometer hinauf nach Ohanes sind sehr kurzweilig, was an der Trassenführung und den tollen Ausblicken liegt. Von der Durchfahrtsstraße durch das Tal abgebogen führt die Straße in eine Art Seitental hinein. Auf der linken Seite die kargen Hänge eines Felsrückens, auf der anderen Seite ein grüner Streifen an niedrig wachsendem Grünzeugs. Die erste und zweite Kehre sind im Blick, und dass die Straße nach der zweiten Kehre hinter einem Felsen verschwindet.
Dort angekommen, bleibt es weiterhin karg auf der einen Seite, während sich auf der anderen Seite zunächst ein paar Gebäude, dann einige Bäume befinden. Mittels schön geschwungener Kurven, die wunderbar in die Landschaft gelegt wurden, gewinnt man gleichmäßig an Höhe. Blicke in die Umgebung runden die schöne Szenerie ab, die noch besser werden sollte.
Im nächsten Abschnitt schlängelt sich die Straße in weiten Kehren weiter nach oben, so dass die zurückgelegten Kurven und Kehren von weiter oben einsehbar sind. Teilweise verschwindet die Straße hinter einem Felsvorsprung, um kurze Zeit später weiter oben wieder Blicke auf die Kurven freizugeben. Ein super Freiluftamphitheater, in dessen Mitte der Radler alleine mit der Straße ist, die kaum befahren wird.
Nach diesem Abschnitt bäumt sich die Straße in einer längeren Geraden mal mit über 10 % auf, um dann wieder dank der Kurven angenehm bergan zu führen. Nach den vielen Kurven können wir uns im oberen Bereich in den langen Geraden etwas erholen, bevor es am Abzweig vor dem Ort nochmal kurz steil wird. Oben angekommen, kann man die wunderbaren Blicke auf die andere Talseite und den Ort genießen.

5 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen