VERY important message

Ohl (311 m) Brathähnchenfarm

Wieder 500 m mit 13% - rechts fuer Cyclocrosser

Auffahrten

Von And – Die Auffahrt in den ehemaligen Basaltbruch Ohl und zur bekannten Brathähnchenfarm beginnt an der Vogelsberger Straße (L 3179) in Steinau. Startpunkt ist der Abzweig in die Ohlstraße. Dieser Straße folgen wir und passieren die Sachsen-, die Altvater- sowie die Nordstraße. Nach den letzten Häusern heißt unser Weg nun Im Ohl und führt uns, linker Hand von einigen Bäumen begleitet, mit moderater Steigung durch eine offene Wiesen- und Ackerlandschaft.
Nach etwa 1,4 Kilometern unterqueren wir die A66, wenig später überqueren wir die Bahnlinie von Fulda nach Frankfurt. Bei Kilometer 1,7 bleiben wir rechts auf der asphaltierten Strecke. Der Abzweig links führt durch den Wald zum Wartturm Ohlwarte sowie in die Ortschaften Breitenbach und Kressenbach. Der Weg ist aufgrund des Naturbelags für Cyclocross-Jünger empfehlenswert.
Bei Kilometer 2,1 knickt unser Weg schließlich scharf nach links ab, und uns eröffnet sich ein verheißungsvoller Blick auf den bevorstehenden Anstieg: 500 Meter müssen nun auf einer Geraden mit permanenten 13 % gemeistert werden. Die Brathähnchenfarm wartet direkt am Ende der asphaltierten Straße.
Die Weiterfahrt über Niederzell nach Schlüchtern ist am unteren Ende der Aufstiegsgeraden beziehungsweise am unteren Parkplatz der Brathähnchenfarm möglich, die Strecke ist aufgrund von Schotter und Naturbelag aber eher für Cyclocrosser zu empfehlen.

2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen