VERY important message
Die Login-Probleme sind behoben. Alles läuft wieder einwandfrei. Danke für die Geduld!

Olfener Höhe (474 m)

die Alte Straße...

Auffahrten

Von kletterkünstler – In Hüttenthal in der Gemeinde Mossautal biegen wir von der B460 in Richtung Güttersbach und Olfen ab. Bis Güttersbach steigt die gut ausgebaute Straße kaum an. Nach 1 km lassen wir die letzten Häuser von Hüttenthal hinter uns und erreichen schon 500 m später die ersten Häuser von Güttersbach. Der gepflegte Ort begleitet uns nun eine Weile. Wer sich im Sommer ein wenig erfrischen möchte, der findet in dem Fremdenverkehrsort ein kleines Freibad. Wir durchfahren die erste Kehre, und nach 1,2 km liegt der Ort hinter uns.
Die Steigung zieht nun etwas an. Bis hierher haben wir gerade einmal 50 Hm absolviert. Nun folgen zwischen Kilometer 3 und 5 die steilsten zwei Kilometer mit Maximalsteigungen zwischen 8 und 9 %, aber auch flachere Abschnitte und solche im mittleren einstelligen Prozentbereich. Dabei passieren wir einige Höfe, das hübsche Hotel Haus Schönblick und durchfahren zwei Kehren in offener Landschaft.
In einem sehr weiten Linksbogen führt die Straße in den Wald hinein. Zuvor kann man noch einmal einen Blick zurück ins Tal werfen, auch wenn die Aussicht nicht sonderlich spektakulär ist. Im Wald hat man die Möglichkeit an einem Rastplatz für Wanderer rechts über ein Forststräßchen direkt nach Olfen abzufahren. Die Hüttenthaler Straße steigt bis zum Endpunkt an der Einmündung in die L3120 kaum mehr an.

13 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:15:44 | 20.04.2013
Vollhorst
Mittlere Zeit
00:18:26 | 09.09.2018
Vollhorst
Dolce Vita
00:20:06 | 28.12.2018
Vollhorst
Von kletterkünstler – Wir starten in Finkenbach im Tal des dem Ort seinen Namen gebenden Baches und folgen der Straße in Richtung Raubach. Die ersten 3 km verlaufen recht geradlinig und ohne größere topographische Hindernisse im Grund des Hinterbacher Tals. Immer wieder passieren wir Häuser des verstreuten Ortes Hinterbach. Schließlich erreichen wir den Abzweig nach Olfen. Bis hierher haben wir gerade einmal 63 Hm gewonnen.
Nun folgen wir der schmalen Straße nach Olfen. Wir folgen weiter dem Hinterbach durch ein idyllisches, bewaldetes Tal, und so erwarten uns auch weiterhin keine topographischen Hürden. Die Steigung liegt nur im unteren einstelligen Bereich und legt erst innerhalb von Olfen ein wenig zu. Der Weg dorthin trägt übrigens den hübschen Namen Saubuche.
In Olfen an der L3120 angelangt, können wir uns wieder zwischen der Landstraße und der Forststraße entscheiden, je nachdem, wohin die Reise geht. Wer weiter nach Affolterbach möchte, kann in Olfen bereits vor Erreichen der L3120 der Alten Straße scharf nach links folgen.

2 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von kletterkünstler – Diese Auffahrt beginnt im Falkengesässerbachtal nahe Liederbach zwischen Airlenbach und Beerfelden. Kommt man von Beerfelden, musste man schon einige lockere Höhenmeter hinter sich bringen. Über eine leicht kurvige Abfahrt wird der Ausgangspunkt erreicht. 137 Hm auf 3,7 km versprechen eine nicht allzu anstrengende Kletterpartie, und auch sonst ist sie nicht sonderlich spektakulär.
Nur leicht ansteigend zieht sich die Straße 2,5 km lang durch das verstreut liegende Airlenbach. Nach 2 km wird es mit 5 bis 6 % ein wenig steiler. Steigungstechnisch ist und bleibt dies aber auch schon das Höchste der Gefühle. Nach 3,1 km taucht die Straße in den Wald ein. 600 m später ist dann auch schon die Olfener Höhe erreicht.

29 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:08:56 | 01.10.2017
bernd1234567
Mittlere Zeit
00:11:58 | 14.07.2018
dark_ike
Dolce Vita
00:16:52 | 25.08.2018
saxoshuttle
Von kletterkünstler – Los geht es in Affolterbach am Abzweig der L3120 nach Beerfelden. Alternativ kann man auch über die Beerfeldener Straße fahren und die breite Landstraße so auf 1,5 km Länge umgehen. Diese verläuft jedoch komplett durch den Ort. Die Steigung hält sich zunächst sehr in Grenzen. Nach 850 m erreichen wir den Waldrand, und 500 m später taucht die Straße schließlich dort in den Wald ein, wo von links die Beerfeldener Straße auf die L3120 trifft, auf der wir uns befinden.
Nun bewegen wir uns in einem langen Rechtsbogen auf den ersten Kulminationspunkt zu. Die Steigung liegt meist im mittleren einstelligen Prozentbereich, maximal werden rund 7 % erreicht. Der Scheitelpunkt wird dann ausgangs einer Linkskurve nach 2,7 km auf 480 m Höhe erreicht.
Auf der folgenden 1,3 km langen Abfahrt verlieren wir wieder 70 Hm. Wer nach Finkenbach oder zur Falters Ruhe weiterfahren möchte, kann in dieser Abfahrt nach 700 m bereits rechts nach Olfen abbiegen. In der Senke angekommen, durch welche der Hinterbach fließt, kann man, möchte man weiter nach Güttersbach, auch links über den in der generellen Beschreibung bereits erwähnten Forstweg fahren. Die L3120 gewinnt bis zur Olfener Höhe noch 75 Hm auf einer Länge von 1,5 km. Dabei ist eine Kehre zu durchfahren.

24 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:13:06 | 26.05.2015
Bolzer
Mittlere Zeit
00:16:20 | 23.06.2018
dark_ike
Dolce Vita
00:21:23 | 28.05.2017
bicyklista

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen