VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Passo dell'Incisa (817 m)

Westanfahrt: Blick nach Norden. Der Berg im Hintergrund ist vermutlich der Monte Mescolino.

Auffahrten

Von AP – In San Piero in Bagno biegt man am südlichen Ortsende in Richtung Alfero von der Hauptstraße durch das Valle del Savio ab. Man unterquert die Schnellstraße durch das Tal und steigt zügig in Richtung Westen an. Insgesamt hat die Anfahrt eine alles andere als gleichmäßige Steigung, es geht mal mehr, mal weniger steil voran, wobei das „mal mehr“ nie mehr als 8 % Steigung in der Spitze sind.
Man pedaliert also gemütlich durch eine hübsche Kulturlandschaft mit Feldern, Waldstücken und einzelnen Häusern. Das Massiv des Monte Comero ist unübersehbar, auf den ersten Kilometern sieht man es zu seiner Rechten emporragen.
Das erste richtige Dorf am Wegesrand, Valgianna, erreicht man nach ungefähr vier Kilometern, das zweite, Lago Acquapartita, nach fünfeinhalb Kilometern. Wobei letzterer Ort eher wie eine Feriensiedlung an einem künstlichen Teich wirkt…
Hinter einem Flachstück am Teich entlang biegt man (immer den Wegweisern nach Alfero folgend) nach rechts ab. Die letzten knapp drei Kilometer sind die schönsten der Strecke, weil man nun eine feine Aussicht auf die Berge jenseits des Tals des Savio hat. Schon vor Casellina, einem letzten Weiler an der Straße, flacht die Straße ab und führt fast schnurstracks nach Westen. Bevor die Straße nach Süden in den Talkessel von Alfero abknickt, hat man die leicht zu übersehende Passhöhe überfahren.

1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:48:00 | 27.08.2013
quältsichgern
Dolce Vita
Diese Beschreibung ist noch offen - Hier kannst du lesen, wie du die Beschreibung beisteuern kannst. quäldich.de lebt von deiner Mithilfe. Vielen Dank!
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita

Pässe in de Nähe

Ersten Kommentar verfassen