VERY important message

Passo di Campolongo (1875 m) Jou de Ciaulonch

Das Campolongoschild auf der Südseite bei heftigem Gegenwind.

Auffahrten

Am Ende des Örtchens Corvara beginnt die Straße sich in einigen steileren Serpentinen über grüne Kuhwiesen nach oben zu schlängeln. Dabei ergeben sich immer wieder schöne Blicke hinunter auf die Häuser im Tal. Hat man die Serpentinen einmal hinter sich gelassen, führt die Straße recht gerade ein flacheres Tal hinauf, die eine oder andere Kurve ist noch zu durchfahren, dann erahnt man auch schon die Passhöhe am Ende des noch immer immer grünen Tales. Zur rechten ragt das Sella-Massiv auf, und da die Straße hier oben flacher geworden ist, kann man in aller Ruhe nach Kletterern Ausschau halten, die sich an den Felswänden versuchen. Die Straße ist in gutem Zustand und durchgehend zweispurig befahrbar. Der Belag ist einwandfrei.
428 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:16:13 | 16.07.2006
yannicycle
Mittlere Zeit
00:26:16 | 30.06.2013
Wapasha
Dolce Vita
00:51:00 | 26.06.2012
locomotive du bas rhin
Von Torsten – Die südliche Anfahrt auf dem Campolongo ist wohl die einfachste der acht möglichen Auffahrten innerhalb der Sellarunde. Nach 3,5 km ist man bereits am Ziel und die Straße führt mit wenigen Kehren und fast ständigem Blick auf Arabba am Hang hinauf. Ebenfalls hat man die Straße zum Pordoi anfangs gut im Blick, die man ja eventuell kurz vorher herabgefahren ist. Insgesamt eine relativ unspektakuläre Anfahrt.

287 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:13:31 | 26.10.2009
Ralph Kopp
Mittlere Zeit
00:19:50 | 03.07.2011
tdfcb99
Dolce Vita
00:29:20 | 06.07.2016
dodoS
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in der Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen