VERY important message

Passo di Guspessa (1824 m)

Kapelle hoch über dem Valtellina.

Auffahrten

Von DragAttack – Südlich in Sichtweite des Passo di Mortirolo auf 1850 m Höhe zweigt die Panoramastrecke über den Passo di Guspessa nach Trivigno ab. Wer den Anstieg zum Mortirolo geschafft hat, dem bietet diese Strecke eine erholsame Belohnung für die bewältigten Strapazen.
Zunächst ist ein kurzer Anstieg zu überwinden. Die Straße überquert die Kammlinie und führt in konstant 1900 m Höhe an der Nordflanke des Cima Cadi entlang. Teilweise von Bäumen versperrt, bietet sich ansonsten hervorragende Aussicht. Nach halber Strecke bis zum Guspessa steigt die Straße nochmals leicht an und erreicht mit knapp 1950 m ihren höchsten Punkt.
Auf den letzten 2 km senkt sich die Streck teilweise mit 8 bis 10 % über zwei Serpentinen hinunter zum Pass. Hier quert die Straße die Kammlinie und führt im weiteren Verlauf an der Südflanke des Mont Padrio entlang. Erneut steigt die Strecke leicht an bis auf knapp 1900 m. Nach etwa 2 km zweigt scharf links eine Straße ab. Ob und wohin diese bis ins Tal hinunterführt, habe ich nicht herausfinden können.
Wenig später gabelt sich die Strecke. Leider fehlen hier oben Wegweiser und ich wähle den falschen Ast. Anstatt wie erhofft nach Trivigno, führt mich der linke Weg hinab ins Tal. Auf kehrenreicher Strecke wechseln sich kurze Flachstellen sowie sehr steile Gefälle – wenn man (was ich nicht tue) den Verkehrsschildern glaubt, von teilweise über 20 % – ab . Etwa auf halber Strecke zwischen Edolo und Passo dell'Aprica erreiche ich nach ca. 10 km Abfahrt bei Megno die Hauptstraße.

17 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Ersten Kommentar verfassen