VERY important message
Erste (längst nicht fertige) Version der OSM-Karten online! Danke an openrouteservice.org für die Unterstützung.

Passo Duran (1601 m)

Blick zum Talschluss.

Auffahrten

Von Torsten – Die SS 347 zweigt in Agordo von der SS 203 ab und man ist froh, endlich weitestgehend ohne Verkehr unterwegs zu sein. Dafür beginnt die Straße noch im Ort mäßig zu steigen. Nach drei Kilometern hat man mit der Siedlung La Valle den letzten Ort bis zum Pass hinter sich gelassen. Die Straße steigt weiterhin mit bis zu 10% und wird plötzlich sehr schmal. Dies bleibt so für einige Kehren und Kurven, dann wird der Weg überraschenderweise wieder breit und fast zweispurig.
Nachdem man ein Steilstück mit beschilderten 15% gemeistert hat, lässt die Steigung plötzlich deutlich nach und man umrundet auf den letzten 1,5 Kilometern einen weiten Talkessel und hat schon bald danach den Pass samt kleinem Restaurant erreicht. Insgesamt ein überraschend schöner, anspruchsvoller und ruhiger Pass, den ich jeder und jedem nur sehr ans Herz legen kann.

47 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:54:21 | 18.07.2011
clemens69
Mittlere Zeit
01:03:40 | 21.06.2009
Bergritzel
Dolce Vita
01:27:00 | 22.07.2010
Flugrad
Von thomasg – Kommt man nach Dont so wundert man sich erst einmal über die merkwürdige Schreibweise des Ortsnamens. Auf den Ortsschildern findet man nämlich über dem Anfangsbuchstaben D ein kleines Dach (also einen accent circonflex). Während man noch grübelt was auch immer an einem D anders ausgesprochen werden kann gelangt man in dem kleinen Ort schon zum Abzweig des Passo Duran - und hat augenblicklich ganz andere Sorgen.
Schon nach wenigen Metern zieht die enge Straße auf 15% an und führt an einem kahlen Steilhang entlang direkt am Ortsrand in die Höhe. War man eben noch zwischen den Häusern des Ortes so schaut man bald auf die Dächer herab. Nach 200 m fährt man an der Kirchturmspitze vorbei, die nur wenige Meter entfernt zum Greifen nahe scheint. Eindrucksvoller erlebt man selten eine derartige Rampe.
Die Steigung bleibt über knapp einen halben Kilometer unverändert bei 15%. Nach weiteren 500 m auf schmaler Straße mit etwa 12% Steigung hat man dann schon das Schlimmste hinter sich. An einigen vereinzelten Häusern vorbei führt die Straße mit meist deutlich unter 8% auf der rechten Hangseite taleinwärts. Nach etwa 3,5 km erreicht man die Ortschaft Chiesa (1232m). Hinter dieser verläuft die Strecke ein ganzes Stück flach und zum Teil sogar leicht bergab. Nach einer markanten Brücke wendet sich die Straße nach links und steigt mit etwa 8% an. Bei gleich bleibender Steigung und mit wenigen Kehren führt die jetzt gut zweispurige Straße den bewaldeten Hang hinauf. Etwa 500 m vor der Passhöhe lichtet sich der Wald und bei rasch nachlassender Steigung rollt man locker die letzten Meter zum Ziel.

72 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:39:40 | 18.05.2012
backtrack
Mittlere Zeit
00:51:27 | 03.07.2016
eisenar
Dolce Vita
01:07:00 | 22.07.2018
Marinho48
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Roadbike Holidays Hotels in der Nähe

Hotel Evaldo
Hotel Evaldo – Arabba
Boutique Hotel Villa Blu Cortina
Boutique Hotel Villa Blu Cortina – Cortina d'Ampezzo
Hotel Villa Argentina
Hotel Villa Argentina – Cortina D`Ampezzo
Hotel Gran Paradiso
Hotel Gran Paradiso – St. Kassian / Alta Badia
Ersten Kommentar verfassen