VERY important message
Alle Google-Karten auf quaeldich.de sind derzeit deaktiviert, weil Google uns andernfalls 150 US-Dollar täglich berechnen würde. Wir hoffen, im August oder September auf einen alternativen Kartendienst umsteigen zu können.

Passwang (943 m)

Vor dem Tunnel.

Auffahrten

Von Michi_BS – Die Nordanfahrt von Laufen her ist nicht die einzige Möglichkeit, denn die eigentliche Passwang-Strasse beginnt erst in Büsserach am Kreisel, den man von Laufen, von Zwingen oder von Fehren her erreicht.
Die ersten 8,5 km von dort sind ein lockerer Anstieg zum Warmfahren, dank Wald auch im Sommer angenehm. Kurz vor Oberbeinwil kommt dann eine erste kurze Rampe mit 10 %, bevor man Oberbeinwil mit dem Restaurant Neuhüsli erreicht. Dort kann man am Brunnen noch etwas Wasser tanken. Hier ist auch die Abzweigung auf den wenig befahrenen und landschaftlich reizvollen Nunningerberg.
Die letzten 300 Hm, die jetzt kommen, sind kurz und hart: Gute 10 % Steigung über eine offene, fast schon alpin wirkende Weide, die am Nachmittag wegen der windgeschützten Lage ganz schön einheizt. Am oberen Ende flacht es dann in einen Wald hinein zum Glück ab. Hier sollte man die Beine etwas lockern, bevor man über das steilste Stück mit mehr als 10 % durch den Wald und den 300 m langen Scheiteltunnel den Parkplatz der eigentlichen Passhöhe erreicht. Die Aussicht auf die Alpen (nur bei klarem Wetter) kann man dann im Restaurant Alpenblick bei der ersten Kehre talwärts geniessen.

78 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:51:01 | 01.08.2017
grumbledook
Mittlere Zeit
01:03:48 | 17.08.2009
TeEs
Dolce Vita
01:40:00 | 01.05.2012
Vaandiel
Von AP – Vielleicht ist es ein wenig verfrüht, mit der Auffahrt zum Passwang schon in Balsthal zu beginnen, denn man gewinnt auf den sieben Kilometern bis Ramiswil nur knapp 150 Hm. Aber diese sieben Kilometer lassen sich zum Einfahren nutzen, steigt die Straße zum Pass ab Ramiswil doch recht stark an.
Man erreicht Ramiswil durch das vordere Guldental. Der Talboden ist größtenteils landwirtschaftlich genutzt, hin und wieder sind aber auch kleinere Waldstücke neben der Straße verblieben. Etwa 3 km hinter Balsthal durchquert man Mümliswil, das größte Dorf im Guldental.
Aus Ramiswil heraus steigt die Passwangstraße dann mit um die 6 % Steigung durch ein Wäldchen an. Kaum weichen die Bäume zurück, gelangt man an eine Kreuzung, an der die oben erwähnte Scheltenpassstraße abbiegt.
Ab der Kreuzung legt die Steigung noch eine Schippe drauf und nistet sich bei 9 % ein. Drei Serpentinen folgen nun kurz hintereinander, mittendrin steht rechts von der Straße ein großer Bauernhof. Nach einer Geraden durchfährt man nochmals drei Serpentinen. In der sechsten und letzten Serpentine der Auffahrt steht, wie schon in der Allgemeinbeschreibung erwähnt, der Gasthof Alpenblick.
Die Aussicht vom oberen Teil der Auffahrt über das Guldental ist gewiss ganz nett, nur leider hingen beim Besuch des Autors die Regenwolken allzu tief über dem Passwang. Auf dem kurzen Stück vom Gasthof bis zum Tunnel verläuft die Straße im geschlossenen Wald, so dass man dort auch bei tiefblauem Himmel nicht weiter schaut als bis zur nächsten Buche.
58 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
00:20:26 | 18.07.2010
Marco85
Mittlere Zeit
00:38:01 | 29.07.2017
mpch
Dolce Vita
00:50:00 | 03.08.2013
Diekatja
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in de Nähe

Tourenauswahl

Kommentare ansehen