VERY important message
Das Redesign des quaeldich.de-Pässelexikons ist online. Bitte gebt Feedback im Forum.

Pra Loup (1631 m) Pra-Loup

P1000892.

Auffahrten

Von Kurz und Flach – Wir starten unsere Auffahrt in den Skiort Pra Loup am Abzweig der D 109 von der D 908 und folgen der Ausschilderung nach Pra Loup. Die Steigung ist nicht allzu steil und so erreichen wir schnell die erste von insgesamt nur vier Kehren. Es bleibt weiter mäßig steil; wenn wir kurz darauf das kurze Waldstück verlassen, eröffnen sich dennoch erste Blicke auf Barcelonette und das dahinter liegende Parpaillon-Massiv.
Wenig später sehen wir die ersten Häuser von Molanes, welches auf den Ortsschildern auch als Pra Loup 1500 ausgewiesen wird. Hier passieren wir auch den Torbogen, der an die Niederlage von Eddy Merckx an eben dieser Stelle im Jahr 1975 erinnert, der Beginn der Ablösung des Kannibalen als Dominator der Grande Boucle.
Aber noch sind wir nicht am Ziel, denn es liegen noch weitere zwei Kilometer in nordwestlicher Richtung vor uns, bevor wir Pra Loup, genauer Pra Loup 1600, erreichen. Und hier gelang dem Deutschen Simon Geschke am 22.7. sein bis dato größter Sieg: der Gewinn der 17. Etappe der Tour de France 2015. Bei der Durchfahrt durch den Ort haben wir allerdings weniger erhabene Gefühle, ist Pra Loup doch kein wirkliches Schmuckstück, der Anstieg nicht allzu schwer und darüber hinaus im Vergleich zu den nahe liegenden Pässen Col de la Cayolle und Col d’Allos deutlich weniger attraktiv.


6 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
00:27:39 | 27.08.2015
Prosel
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen