VERY important message

Pustevny (1018 m)

Gemeingefährliche Wanderer lauern überall!

Auffahrten

Von prikry – Trojanovice liegt ein Stück südlich von Frenštát pod Radhošťem und ist von dort aus ebenso gut erreichbar wie von Westen und Osten aus. Bis Trojanovice hat man schon die ersten knapp 150 Hm hinter sich, aber dennoch ist der offizielle Anstiegsbeginn dort, da die Straße erst am Ortsausgang von Trojanovice wirklich steil wird.
Am Kreisverkehr, wo sich alle Straßen, die nach Trojanovice führen, treffen, fahren wir Richtung Süden. Im Ort selbst ist die Steigung mit gut 4 % noch human. Am Ortsausgang fährt man dann an einem Parkplatz und einem Hochseilgarten vorbei, wo sich auch die Talstation für die Seilbahn befindet. Das und die zahlreichen Kneipen lassen wir alles links liegen, und nach einer scharfen Rechtsserpentine geht es richtig los.
Die schmale Straße wurde in einen doch sehr steilen Waldhang gebaut, und bis oben beträgt die Steigung nun konsequent über 7 %. Der Straßenbelag ist mäßig, aber im Notfall auch als Abfahrt fahrbar. Jemand hat sich die Mühe gemacht, Schlaglöcher und gefährliche Stellen mit Farbe zu markieren, die nach und nach immer mehr verblasst. Aussicht bietet der Anstieg kaum, schön ist er aber trotzdem, da man die Steilheit des Taleinschnittes bestaunen kann, in dem die Straße lang führt, und sich fragt, wer denn hier eine Straße lang bauen musste. Teilweise erreicht die Steigung über 10 %, pegelt sich dann bis zum Ende aber auf 8–9 % ein.
Oben angekommen, sollte man gleich rechts abbiegen und sich wenigstens die Zeit für den Radegast und das gleichnamige Erfrischungsgetränk nehmen, was in einem kleinen Kiosk angeboten wird. Der Weg dahin ist größtenteils sogar asphaltiert.
Noch mehr aber als der teilweise unerträgliche Belag stören die Wanderermassen. Das letzte Stück bis zum Radhošť ist dann wirklich nicht mehr rennradtauglich, lohnt sich aber trotzdem. Da endlich baumfrei, bietet sich hier eine schöne Aussicht (wenn auch längst nicht so schön wie von der Lysà hora), und achja, hier steht natürlich schon die nächste Kneipe.
1 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Von prikry – Die von Süden kommende Straße ist die Versorgungsstraße für Pustevny und deshalb um einiges breiter und verkehrsreicher. Die ersten 4 km des Anstiegs verlaufen in einem Tal entlang sehr unspektakulär und flach. Im zweiten Teil wird es dann aber ähnlich steil wie im Nordanstieg. Insgesamt ist der Nordanstieg aber als etwas schwerer zu bewerten.
0 Befahrungen Befahrung eintragen
Schnellste Zeit
Mittlere Zeit
Dolce Vita
Eigenwerbung von quaeldich.de

Pässe in der Nähe

Ersten Kommentar verfassen